Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wenn der Fussballer grün sieht

Farbenspiel im italienischen Fussball: Neben der gelben und roten Karte können Schiedsrichter neu auch die grüne Karte zeigen. Wofür?
Alexandra Pavlovic
Bild: Alexandra Pavlovic

Bild: Alexandra Pavlovic

Farbenspiel im italienischen Fussball: Neben der gelben und roten Karte können Schiedsrichter neu auch die grüne Karte zeigen. Wofür?

In der Serie B dürfen die Schiedsrichter neu auch die grüne Karten ziehen. Eingeführt wurde diese mit dem Ziel, die Fairness zu fördern. Spieler, die einem Gegner zu Hilfe eilen oder eine falsche Entscheidung des Schiedsrichters trotz eigener Nachteile korrigieren, sollen mit dieser Karte belohnt werden. In die Fussball-Geschichtsbücher eingegangen ist Cristiano Galano, Stürmer von Vincenza. Dem Italiener wurde die Ehre zuteil, als erster Spieler grün zu sehen. Erhalten hat Galano die Karte im Spiel gegen Vitrus Entella. Nach seinem Abschluss entschied der Schiedsrichter auf Eckball. Galano aber wies den Unparteiischen darauf hin, dass kein Gegner den Ball berührt hatte. Folglich wurde die Entscheidung revidiert. Jener Spieler, der am Ende der Saison die meisten grünen Karten auf seinem Konto hat, wird mit einem Preis belohnt.

Für Andrea Abodi, den Präsidenten der Serie B, ist die grüne Karte ein wichtiges Signal. «Wir wollen nicht normale, sondern beispielhafte Verhaltensweisen belohnen.» Was aber, wenn bei einem Unentschieden die Schwalbenkünstler kurz vor Schluss ihre Darbietung aufführen und der Schiedsrichter den Penalty gibt, obwohl der Spieler korrekt vom Ball getrennt wurde? Der Gefoulte wird den Schiedsrichter wohl kaum auf seinen Fehler hinweisen. Denn im Gegensatz zu seiner symbolischen Wohltat winkt ihm bei einem Sieg wohl eine Prämie.

Weshalb tun die das? Die Welt des Sports steckt voller kleiner Rätsel. Einigen zentralen und weniger zentralen Fragen aus der Welt der Profis geht die Sportredaktion in dieser Rubrik nach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.