WELTCUP

Kalender 2011/12: 30. November – 4. Dezember in Östersund (Sd): Einzel, Sprint und Verfolgung. – 9.–11. Dezember in Hochfilzen (Ö): Sprint, Verfolgung und Staffel. – 15.–18. Dezember in Annecy/Le Grand Bornand (Fr): Sprint, Verfolgung und Mixed-Staffel. – 4.

Drucken
Teilen

Kalender 2011/12: 30. November – 4. Dezember in Östersund (Sd): Einzel, Sprint und Verfolgung. – 9.–11. Dezember in Hochfilzen (Ö): Sprint, Verfolgung und Staffel. – 15.–18. Dezember in Annecy/Le Grand Bornand (Fr): Sprint, Verfolgung und Mixed-Staffel. – 4.–8. Januar in Oberhof (De): Staffel, Sprint und Massenstart. – 11.–15. Januar in Nove Mesto (Tsch): Einzel, Sprint und Verfolgung. – 19.–22. Januar in Antholz (It): Sprint, Staffel und Massenstart. – 2.–5. Februar in Oslo: Sprint, Verfolgung und Massenstart. – 10.–12. Februar in Kontiolahti (Fi): Sprint, Verfolgung und Mixed-Staffel. – 16.–18. März in Chanti Mansisk (Russ): Sprint, Verfolgung und Massenstart.

WM: 1.–11. März in Ruhpolding/De (Mixed-Staffel, Sprint, Verfolgung, Einzel, Staffel und Massenstart).

Schweizer Kader 2011/12. Männer. Nationalmannschaft: Benjamin Weger (22, Geschinen). – A-Kader: Claudio Böckli (27, Seegräben), Simon Hallenbarter (32, Obergesteln), Ivan Joller (28, Stans), Christian Stebler (30, Wolfenschiessen). – B-Kader: Mario Dolder (21, Zeglingen), Serafin Wiestner (21, Trin). – Frauen. Nationalmannschaft: Selina Gasparin (27, S-chanf).

FUSSBALL

St. Gallens U21-Equipe empfängt heute Balzers

Das vor einer Woche wegen Nebels abgesagte 1.-Liga-Spiel zwischen der U21-Mannschaft des FC St. Gallen und dem FC Balzers wird heute nachgeholt. Anpfiff im Espenmoos ist um 20 Uhr. Trainer Patrick Winkler steht der verletzte Fidan Berisha nicht zur Verfügung. Dafür kann er wieder auf Captain Daniel Bruggmann zählen, der seine Sperren abgesessen hat. (ms)

CHALLENGE LEAGUE

12. Runde

Heute spielen (Nachtragsspiel):

18.30 Lugano – Bellinzona

1. LIGA

Gruppe 3. 14. Runde (Nachtragsspiel). Heute, 20.00 Uhr: St. Gallen U21 – Balzers (Espenmoos).

Trapattoni bleibt Coach von Irland

Giovanni Trapattoni bleibt Nationalcoach von Irland, Teilnehmer der Euro 2012. Der Italiener einigte sich mit dem Verband auf eine weitere Zusammenarbeit bis zum Ende der WM-Qualifikation 2014.

Drogba bleibt Ende Saison nicht bei Chelsea

Didier Drogba wird Chelsea im Sommer 2012 verlassen. Der 33jährige Stürmer hat eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages und auch ein Angebot der AC Milan abgelehnt haben. Zur Diskussion stehen Engagements in Russland, Qatar oder den USA.

ITALIEN

Serie A. 11. Runde: Napoli (mit Inler, ohne Dzemaili/Ersatz) – Juventus (mit Lichtsteiner/43. verwarnt) 3:3.

ENGLAND

Ligacup. Viertelfinals: Cardiff – Blackburn 2:0. Chelsea – Liverpool 0:2. Arsenal – Manchester City 0:1. – Heute, 20.45 Uhr: Manchester United – Crystal Palace.

SPANIEN

Primera Division. 17. Runde: FC Barcelona – Rayo Vallecano 4:0.

EUROPA LEAGUE

5. Runde

Heute spielen:

Gruppe A

18.00 Rubin Kasan – Dublin

21.05 Tottenham – PAOK Saloniki

Gruppe B

21.05 Lüttich – Hannover

21.05 Poltawa – Kopenhagen

Gruppe C

21.05 Warschau – Eindhoven

21.05 Rapid Bukarest – Hapoel Tel Aviv

Gruppe G

19.00 Malmö – Alkmaar

19.00 Charkiw – Austria Wien

Gruppe H

19.00 Maribor – Brügge

19.00 Sporting Braga – Birmingham

Gruppe I

19.00 Celtic Glasgow – Atletico Madrid

19.00 Rennes – Udinese

Morgen spielen:

Gruppe D

21.05 Sporting Lissabon – Zürich

21.05 Vaslui – Lazio

Gruppe E

21.05 Maccabi Tel Aviv – Besiktas Istanbul

21.05 Stoke City – Dynamo Kiew

Gruppe F

21.05 Athletic Bilbao – Slovan Bratislava

21.05 Salzburg – Paris St-Germain

Gruppe J

19.00 AEK Larnaca – Maccabi Haifa

19.00 Schalke – Steaua Bukarest

Gruppe K

19.00 Odense – Krakau

19.00 Enschede – Fulham

Gruppe L

18.00 Lokomotive Moskau – Sturm Graz

19.00 AEK Athen – Anderlecht

* = für Sechzehntelfinals qualifiziert

+ = ausgeschieden

HANDBALL

NLA

13. Runde

Heute spielen:

19.30 Pfadi Winterthur – Fortitudo Gossau

SCHWEIZER CUP

Achtelfinal. Heute, 20.00 Uhr: Suhr-Aarau – St. Otmar.

RAD

SIXDAY-NIGHTS

Zürich. Die Teilnehmer. Profi: 1 Franco Marvulli/Iljo Keisse (Sz/Be). 2 Tim Mertens/Kenny de Ketele (Be). 3 Martin Blaha/Vojtech Hacecky (Tsch). 4 Dominik Stucki/Glenn O'Shea (Sz/Au). 5 Danny Stam/Leon van Bon (Ho). 6 Claudio Imhof/Silvan Dillier (Sz). 7 Danilo Hondo/Robert Bartko (De). 8 Bernhard Oberholzer/Andreas Müller (Sz/Ö). 9 Robert Bengsch/Marcel Barth (De). 10 Marc Hester/Jesper Mörkov (Dä). 11 Leif Lampater/Christian Grasmann (De). 12 Alexander Aeschbach/Dominique Stark (Sz). – Steher: 1 Peter Jörg/Schrittmacher René Aebi (Sz). 2 Mario Birrer/Felix Weiss (Sz). 3 Giuseppe Atzeni/André Dippel (Sz/De). 4 Reto Frey/Thomas Baur (Sz/De). 5 Patrick Kos/Christian Dippel (Ho/De). 6 Florian Fernow/Helmut Baur (De). – Sprinter: 1 Patrik Merk. 2 Alain Lauener. 3 Pascal Lauener. 4 Felix Furrer. 5 Fabian Keiser. 6 David Jansen (alle Sz).

SKI ALPIN

Erstes Abfahrtstraining in Beaver Creek abgesagt

Das erste Training für die Weltcup-Abfahrt der Männer vom Freitag in Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado ist abgesagt worden – nicht etwa witterungsbedingt, sondern weil eine Welle im Steilhang der Piste ausgebessert werden musste.

WELTCUP FRAUEN

Lake Louise (Ka). Erstes Training zu den Abfahrten der Frauen am Freitag und Samstag: 1. Lindsey Vonn (USA) 1:54,79. 2. Viktoria Rebensburg (De) 1,67. 3. Elisabeth Görgl (Ö) 1,71. 4. Coletti (Monaco) 1,80. 5. Fanchini (It) 1,87. 6. Fenninger (Ö) und Recchia (It), je 1,92. 8. Marchand-Arvier (Fr) 1,99. 9. Cook (USA) 2,02. 10. Schnarf (It) 2,25. Ferner: 14. Gisin (Sz) 2,59. 16. Suter (Sz) 2,76. 20. Aufdenblatten (Sz) 3,00. 32. Schild (Sz) 3,55. 40. Küng (Sz) 4,16. 47. Kaufmann-Abderhalden (Sz) 4,52. 54. Gut (Sz) 6,06. – 60 Fahrerinnen klassiert.

SKI NORDISCH

Schweizer Skisprung-Trio in Lillehammer am Start

Neben Simon Ammann bot Swiss Ski für die Weltcup-Springen am Wochenende in Lillehammer auch die 20jährigen Marco Grigoli aus St. Moritz und Gregor Deschwanden aus Horw auf.

TENNIS

TURNIER IM AUSLAND

Dubai, VAE. ITF-Turnier (75 000 Dollar/Hart). Frauen. 1. Runde: Perrin (Sz/WTA 273) s. Garcia (Fr/145) 6:4, 1:6, 6:3. – Perrin trifft nun auf Rus (Ho/82).

VOLLEYBALL

Auftakt von Voléro in der Champions League

Mit dem Spiel gegen den polnischen Meisterschaftszweiten Sopot starten die Schweizer Meisterinnen von Voléro Zürich heute in ihre vierte Champions-League-Saison. Die Auftaktpartie dürfte bereits wegweisend sein. Vergangene Saison stiessen die Zürcherinnen bis in die Viertelfinals vor. Neben Voléro stehen auch Franches-Montagnes, Neuchâtel UC, Köniz und Kanti Schaffhausen im Europacup-Einsatz.

EUROPACUP FRAUEN

Champions League

Vorrunde. Gruppe C. 1. Runde. Heute, 16.00 Uhr Schweizer Zeit: Kasan (Russ) – Prostejow (Tsch). 20.15 Uhr: Voléro Zürich – Sopot (Pol). – Das weitere Programm von Voléro Zürich. Mittwoch, 7. Dezember (18.00 Uhr): Prostejov (Tsch) – Voléro Zürich. – Donnerstag, 15. Dezember (20.15 Uhr): Voléro Zürich – Kasan (Russ). – Mittwoch, 21. Dezember (16.00 Uhr): Kasan – Voléro Zürich. – Mittwoch, 11. Januar 2012 (20.15 Uhr): Voléro Zürich – Prostejov. – Dienstag, 17. Januar (20.30 Uhr): Sopot – Voléro Zürich. – Modus: Der 1., 2. und 3. jeder Gruppe plus der beste Gruppenvierte qualifizieren sich für die Achtelfinals. Die ausgeschiedenen Teams setzen die Europacup-Saison in den Viertelfinals des CEV-Cups fort.

CEV-Cup

1. Runde. Hinspiele. Heute, 20.00 Uhr: Franches-Montagnes – Urbino (It). – Morgen, 20.30 Uhr: Neuchâtel UC – Radnicki Belgrad. – Rückspiele am 7. Dezember.

Challenge Cup

2. Runde. Hinspiele. Heute, 19.30 Uhr: Köniz – Madeira (Por). Kanti Schaffhausen – Ribeirense Pico (Por). – Rückspiele am 7./8. Dezember.

Aktuelle Nachrichten