Wellauer und Sallmann topgesetzt

Merken
Drucken
Teilen

Tennis An diesem und nächstem Wochenende werden in Bürglen sowie auf den Aussenplätzen in Weinfelden und Berg die neuen Thurgauer Meisterinnen und Meister erkoren. In der Königskategorie heissen die Favoritinnen Vanessa Wellauer (R1/TC Weinfelden) und Alina Zepfel (R3/TC Hörnli Kreuzlingen). Bei den Männern sind der Amriswiler Christian Sallmann (R3) und der Egnacher Sergio Sahli (R3) die Gejagten. Die beiden Titelverteidiger Nadine Keller und Jakub Paul (beide TC Hörnli) setzen dieses Jahr die Prioritäten auf internationale Turniere und sind nicht dabei.

In der Kategorie R5/R6 ist der Frauenfelder Christian Berger topgesetzt. Tamara Schiller (R5) und Remo Billeter (R7) vom TC Bürglen möchten ihre Heimvorteile in den Kategorien R5/R6 beziehungsweise R7/R9 nutzen. Die Tägerwilerin Nina Eymann geht als Favoritin der Kategorie R7/R9 ins Rennen.

Schon im vergangenen Jahr war die Beteiligung mit 152 Nennungen sehr hoch. In diesem Jahr wird diese mit 153 noch einmal getoppt. Mehr Teilnehmende gab es in den letzten zehn Jahren nur einmal, 2012 in Sulgen. (mtb)