Weitere Genugtuung für Max Mosley

Ein Gericht in Paris hat dem früheren FIA-Präsidenten Max Mosley nach dem vor dreieinhalb Jahren publik gewordenen Sexskandal weitere Genugtuung zukommen lassen.

Merken
Drucken
Teilen

Ein Gericht in Paris hat dem früheren FIA-Präsidenten Max Mosley nach dem vor dreieinhalb Jahren publik gewordenen Sexskandal weitere Genugtuung zukommen lassen. Das Tribunal verurteilte die «News Group», ein Unternehmen von Mogul Rupert Murdoch, wegen Verletzung der Privatsphäre zu einer Geldstrafe von 21 500 Franken. Die Mediengruppe hatte den Skandal mit der Veröffentlichung eines Videos, auf dem Mosley in kompromittierenden Handlungen mit fünf Prostituierten zu sehen ist, ins Rollen gebracht. Die «News Group» musste deswegen schon 2008 rund 100 000 Franken zahlen.

BASKETBALL

Multimillionär Yao Ming als Student

Der ehemalige NBA-Spieler Yao Ming drückt wieder die Schulbank. Der im Sommer wegen chronischer Knieprobleme zurückgetretene 31jährige Chinese belegt diverse Kurse an einer Wirtschafts-Universität in Shanghai. Multimillionär Yao wird das Wissen praktisch anwenden können. Der 2,29 m grosse, achtfache NBA-All-Star ist seit Juli 2009 Besitzer seines ehemaligen Vereins Shanghai Sharks und zudem Präsident einer grossen gemeinnützigen Stiftung.

CURLING

Aarauer Curlerinnen triumphieren in Kanada

Die Curlerinnen des CC Aarau um Skip Silvana Tirinzoni errangen in Kanada einen bemerkenswerten Erfolg. Vor allen kanadischen Spitzenteams triumphierten sie am World-Tour-Turnier in Red Deer. Sandra Gantenbein, Esther Neuenschwander, Irene Schori und Tirinzoni gewannen sämtliche sieben Partien des im Triple-K. o.-Modus ausgetragenen Turniers. Im Final bezwangen sie mit 6:3 das von Kelley Law, der Weltmeisterin 2000, angeführte Team aus New Westminster. Die Davoserinnen um Skip Mirjam Ott erreichten in der Konkurrenz von 32 Teams die Viertelfinals.

WORLD TOUR

Red Deer, Alberta (Ka). Frauen (32 000 Franken). Final: Aarau (Sandra Gantenbein, Esther Neuenschwander, Irene Schori, Skip Silvana Tirinzoni) – New Westminster (Ka/Kelley Law) 6:3. – Halbfinals: Aarau – Grande Prairie I (Ka/Renee Sonnenberg) 4:3. New Westminster – Ottawa (Ka/Rachel Homan) 6:4. – Viertelfinals: Aarau – Edmonton (Ka/Jessie Kaufman) 6:5. Grande Prairie I – Davos (Mirjam Ott) 7:4. New Westminster – Winnipeg (Ka/Jennifer Jones) 4:3. Ottawa – Grande Prairie II (Desiree Owen) 8:5.

EISHOCKEY

Thurgau entlässt Trainer Rolf Schrepfer

Der NLB-Letzte Thurgau stellt seinen Cheftrainer Rolf Schrepfer per sofort frei. Der Verwaltungsrat sah nach knapp 19monatiger Zusammenarbeit keinen anderen Weg mehr, die sportliche Krise zu bewältigen. Ein Nachfolger soll bis Ende Woche bekanntgegeben werden. Schrepfer, der als Spieler mit dem ZSC und Bern dreimal Meister geworden ist, hat bei seinem Stammclub die ersten Schritte im Trainer-Metier unternommen. Ihm wird vorgeworfen, die Equipe nicht dem Potenzial entsprechend entwickelt zu haben.

TESTSPIEL

Schweiz – NLA Selection 6:4

(1:1, 5:3, 0:0)

PostFinance-Arena – 5237 Zuschauer – Sr. Rochette/Stricker, Arm/Kaderli.

Tore: 5. Down (Gamache, Metropolit) 0:1. 20. (19:23) Sprunger (Bezina/Ausschluss Pothier) 1:1. 21. (20:46) Down (Gamache, Metropolit) 1:2. 23. (22:44) Fabian Schnyder (Liniger, Damien Brunner) 2:2. 24. (23:22) Spylo (Pothier) 2:3. 25. (24:12) Julien Vauclair (Gardner, Stancescu) 3:3. 36. (35:22) Benny Plüss (Sprunger, Bykow) 4:3. 37. (36:18) Damien Brunner (Gardner) 5:3. 37. (36:34) Dumont (Perreault, Bordeleau) 5:4. 39. (38:15) Liniger (Benny Plüss, Sprunger) 6:4.

Schweiz: Tobias Stephan (32. Martin Gerber); Blindenbacher, Julien Vauclair; Gobbi, Bezina; Seger, Philippe Furrer; Helbling; Björn Christen, Martin Plüss, Rüthemann; Damien Brunner, Liniger, Fabian Schnyder; Stancescu, Gardner, Simon Moser; Sprunger, Bykow, Benjamin Plüss.

NLA Selection: Esche (30. Markkanen); DuPont, Hendry; Pothier, Kwiatkowski; McCarthy, Derrick Walser; Bednar, Santala, Sejna; Down, Metropolit, Gamache; Perrault, Bordeleau, Dumont; Fata, Reid, Spylo.

Weitere Niederlage für die Islanders

Die New York Islanders bleiben das am zweitschlechtesten klassierte NHL-Team. Die Equipe um Captain Mark Streit kassierte beim 2:6 in Boston die siebte Niederlage in den vergangenen acht Spielen. Streit stand bei beiden Toren seines Teams, aber auch bei drei Gegentreffern auf dem Eis.

NHL

Montag: Boston Bruins – New York Islanders (mit Mark Streit) 6:2. San Jose Sharks – Los Angeles Kings 4:2.

AHL

Dienstag: Hamilton Bulldogs (mit Berger/ohne Mayer) – Chicago Wolves 1:4.

FUSSBALL

TESTSPIEL

Wängi (2.) – St. Gallen 1:6 (1:3)

Grosswis – 700 Zuschauer – Sr. Brunner.

Tore: 18. Cicek 0:1. 21. Rodel 1:1. 29. Valente (Foulpenalty) 1:2. 35. Cicek 1:3. 48. Abegglen 1:4. 57. Atila 1:5. 68. Vlaic 1:6.

St. Gallen: Vailati (46. Kovacic); Roduner (64. Nicolas Lüchinger), Summer (46. Bruggmann), Atila, Jagne; Ivic (64. Franin); Abegglen, Cicek, Gabriel Lüchinger, Sutter; Valente (64. Vlaic).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Stocklasa (Nationalmannschaft Liechtenstein), Imhof (rekonvaleszent), Lopar, Montandon, Nushi, Scarione, Muntwiler, Owona, Martic, Hämmerli, Lehmann, Etoundi und Regazzoni (alle geschont). – St. Gallen spielte die Partie zu zehnt zu Ende, nachdem Atila in der 82. Minute mit Krampferscheinungen ausgeschieden war.

U16-TESTSPIEL

Heute spielen:

16.00 Schweiz – Österreich in Tübach

Fifa rügt Brasilien im Hinblick auf die WM 2014

Die Organisatoren der WM 2014 in Brasilien haben vom Weltverband einen Rüffel erhalten. Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke rügte die Fortschritte der Vorbereitungen. «Mit dem Auto von einem zum nächsten Ort zu gelangen, ist ein wahrer Albtraum», wird er von der «Agence France-Presse» zitiert. «Um aus dem Flughafen zu kommen, braucht man einen halben Tag.» Zudem machte Valcke deutlich, dass die Fifa nicht einwillige, dass in Brasilien die WM-Tickets an über 60-Jährige und Studenten zum halben Preis verkauft werden. Das brasilianische Parlament behandelt einen entsprechenden Gesetzesentwurf.

Fünf Jahre Gefängnis für Luciano Moggi

Der frühere Juventus-Manager Luciano Moggi wurde vom Zivilgericht in Neapel für seine kriminellen Machenschaften während seiner Amtszeit beim Turiner Serie-A-Club zu einer Gefängnisstrafe von fünf Jahren und vier Monaten verurteilt. Moggi wurde für schuldig befunden, eine kriminelle Vereinigung gegründet und Sportbetrug begangen zu haben. Im Zuge der Aufdeckung der Manipulation zum Ende der Saison 2005/06 wurden Juventus die Titel 2005 und 2006 aberkannt.

Ibrahimovic einmal mehr Spieler des Jahres

Zlatan Ibrahimovic wurde in seiner Heimat Schweden bereits zum sechstenmal zum Fussballer des Jahres gewählt. Der 30jährige Stürmer der AC Milan erhielt die Auszeichnung erstmals im Jahr 2005, seit 2007 jedes Jahr.

Vier Wochen Pause für Angel Di Maria

Real Madrid muss rund einen Monat ohne Angel Di Maria auskommen. Der Argentinier, der die WM-Qualifikationsspiele gegen Bolivien und Kolumbien verpassen wird, erlitt beim 7:1 gegen Osasuna Pamplona kurz nach der Pause einen Muskelriss im Oberschenkel.

Dernière für das Rasunda in Stockholm

Das Rasunda-Stadion erhält ein Abschiedsspiel. Mit der Partie zwischen Schweden und Brasilien schliesst die altehrwürdige Arena im Stockholmer Vorort Solna 2012 endgültig ihre Tore. Die Neuauflage des WM-Finals von 1958 ist für den 15. August terminiert. An der WM-Endrunde vor 53 Jahren begann die Ära Pelé. Unweit der 1937 fertiggestellten Arena entsteht derzeit die neue Spielstätte des schwedischen Nationalteams und von AIK Stockholm.

Gladbachs Reus fällt erneut aus

Marco Reus bleibt das Pech in der deutschen Nationalmannschaft treu: Der 22jährige Offensivspieler vom Bundesliga-Club Mönchengladbach fällt nun definitiv auch für das Länderspiel gegen EM-Gastgeber Ukraine in Kiew am Freitag aus.

Dresden legt Widerspruch gegen Cup-Ausschluss ein

Dynamo Dresden hat fristgerecht Widerspruch gegen den drohenden Ausschluss aus dem deutschen Cup in der kommenden Saison eingelegt. Eine solche Strafe, deren Auswirkungen nicht bestimmbar seien, mache keinen Sinn, sagte Anwalt Christoph Schickhardt, der für den Club aus der zweiten Bundesliga den Strafantrag des DFB-Kontrollausschusses bewertet hat.

GOLF

ASIAN TOUR

Taipeh (Taiwan). 600 000 Dollar/Par 72: 1. Lu Wei-Chih (Taiwan) 278. 2. Thaworn Wiratchant (Thai) 281. 3. Daisuke Kataoka (Jap) 283. Ferner: 15. Rominger (Sz) 290 (71/75/72/72). – 115 klassiert.

HANDBALL

SCHWEIZER CUP

Sechzehntelfinals

Arbon (NLB) – Bern Muri 25:36

Kreuzlingen (1.) – St. Otmar 26:34

Heute spielen:

19.30 Pfadi W'thur – Gossau, Eulachhalle

20.15 Appenzell – Grauholz, Wühre

NLA FRAUEN

9. Runde:

Rotweiss Thun – Yellow Winterthur 26:28

MOTORRAD

Jim McNeil bei Exhibition tödlich verunfallt

Der amerikanische Freestyle-Motocross-Fahrer Jim McNeil verunfallte bei einer Exhibition in Fort Worth, Texas, tödlich. Der 32-Jährige stürzte bei einem Rückwärtssalto kopfüber zu Boden. Im Spital erlag er den schweren Verletzungen. McNeil war in den USA eine bekannte Grösse. Er nahm fünfmal an den X-Games teil.

SCHWIMMEN

Ian Thorpe erneut deutlich bezwungen

Ian Thorpe schwimmt bei seinem Comeback weiter hinterher. Der fünfmalige Olympiasieger scheiterte im Kurzbahn-Weltcup in Peking über 100 m Crawl bereits im Vorlauf. 50,21 Sekunden reichten nur zu Platz 15. Damit war der 29jährige Australier fast vier Sekunden langsamer als Sieger Kyle Richardson. Über 100 m Crawl will sich der elffache Weltmeister und 13fache Weltrekordler für die Olympischen Spiele 2012 qualifizieren. Dazu wird er sich an den nationalen Trials durchsetzen müssen.

TENNIS

TURNIER IM AUSLAND

Paris-Bercy. ATP-Masters-1000-Turnier (2,237 Mio. Dollar/Halle). 1. Runde: Isner (USA) s. Wawrinka (Sz) 6:7 (3:7), 7:5, 7:6 (7:5). Stachowski (Ukr) s. Nishikori (Jap) 6:4, 6:3. – 2. Runde: Berdych (Tsch/5) s. Verdasco (Sp) 6:3, 7:5. Tsonga (Fr/6) s. Garcia-Lopez (Sp) 6:3, 6:4. Roddick (USA) s. Benneteau (Fr) 6:4, 6:4.

TURNEN

Kunstturner Daniel Groves tritt mit 27 Jahren zurück

Einen Monat nach der WM in Tokio gab Daniel Groves seinen Rücktritt bekannt. Der 27jährige Luzerner aus Grosswangen hatte sich bei seinem letzten Einsatz einen Kreuzbandriss und Meniskusschaden am linken Knie zugezogen. «Ein weiterer Aufbau würde keinen Sinn machen», begründete Groves den Entscheid mit Verweis auf sein Alter. Nach Abschluss der Rehabilitation will Groves dem Kunstturnen als Trainer erhalten bleiben. Als Aktiver nahm Groves an vier WM teil.

UNIHOCKEY

NLA MÄNNER

10. Runde: Uster – Rychenberg Winterthur 16:7. – Tabelle: 1. Langnau 9/21. 2. Uster 10/21. 3. Grasshoppers 9/20. 4. Wiler-Ersigen 7/18. 5. Köniz 8/18. 6. Malans 8/14. 7. Grünenmatt 9/14. 8. Rychenberg Winterthur 10/14. 9. Chur 9/12. 10. Waldkirch-St. Gallen 10/7. 11. Kloten-Bülach 7/0. 12. Zug 10/0.