Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Weinfelder dominieren Serbien Open 2016

Crossminton In Sombor haben die Serbien Open der Sportart Crossminton (ehemalig Speed Badminton) stattgefunden.

Crossminton In Sombor haben die Serbien Open der Sportart Crossminton (ehemalig Speed Badminton) stattgefunden. Mit dabei waren auch die beiden Weinfelder Severin Wirth und Ivo Junker (Weltrangliste Nummer 17 und 26) Die beiden Vizeweltmeister im Doppel und mehrfachen Schweizer Meister in der Einzel- sowie Doppelkategorie zeigten, dass sie auch an internationalen Turnieren in der Einzelkategorie vorne mit dabei sind. Obwohl das Turnier mit starken Spielern besetzt war, erreichten beide Spieler überraschend den Einzug in den Final. Ivo Junker setzte sich im Halbfinal knapp mit 16:14/16:13 gegen den Slowenen Rok Rudoklin (49) durch. Severin Wirth gewann sein Halbfinalspiel gegen den erst 17jährigen Slowenen Jasa Jovan (29) im entscheidenden dritten Satz mit 16:14. Der junge Jasa Jovan hatte in seinem Viertelfinalspiel den Favoriten Myhailo Mandryk (5) bezwungen und damit Wirth den Einzug in den Final erleichtert. Den Sieg holte sich dann Severin Wirth überlegen mit 16:4/16:12. Bei den Frauen gewann die Europameisterin Dajana Knez den Titel.

Das nächste Turnier steht schon bald an. Am 12./13. November finden in Aarau Rohr die diesjährigen Swiss Open statt. Severin Wirth und Ivo Junker sind mit hohen Erwartungen mit dabei. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.