Weinfelden setzt sich in Zug durch

Drucken
Teilen

Handball Die 1.-Liga-Frauen des BSV Weinfelden holten sich im zweiten Spiel ihre ersten Punkte in der Abstiegsrunde. Am vergangenen Samstag bezwangen sie den LK Zug auswärts mit 19:17. Zu Beginn haderten die Gäste noch mit unnötigen Ballverlusten und technischen Eigenfehlern. Doch hatten auch die Zugerinnen Mühe mit dem Ball und scheiterten immer wieder an Weinfeldens Goalie Danielle Roth. Mit zunehmender Spieldauer gelang es den Thurgauerinnen, eine Differenz zu schaffen. Zur Pause führte der BSV 12:7. Gegen Ende kam Weinfelden aber noch mächtig unter Druck. Dank grossem Einsatz und der starken Torfrau Roth gelang es jedoch, den Vorsprung über die Zeit zu retten. (pd)