Weinfelden erzielt sechs Tore pro Drittel

Drucken
Teilen

Eishockey In der dritten Qualifikationsrunde für den Schweizer Cup 2018/19 traf der 1.-Liga-Club Weinfelden auswärts auf den Viertligisten Kreuzlingen-Konstanz II. In dem ungleichen, jedoch sehr fairen Duell gingen die Gäste bereits in der zweiten Minute durch Araujo in Führung. Die unterklassigen Kreuzlinger wehrte sich nach besten Kräften, und im ersten Drittel gelangen ihnen nach unkonzentrierter Weinfelder Abwehrarbeit sogar zwei Treffer. Beim SCW passte zwar vorerst noch nicht alles zusammen, trotzdem hiess es nach 20 Minuten bereits vorentscheidend 6:2 für Weinfelden. Danach steigerten sich die Gäste, spielten konzentrierter, und mit je sechs weiteren Treffern im zweiten und dritten Drittel setzte sich der Oberklassige am Ende diskussionslos 18:2 durch. Für Wein­felden geht es im Cup gegen den Ligakonkurrent Wetzikon weiter, der gegen den Zweitligisten Bassersdorf mit 4:1 siegte. Das Spiel findet am 21. oder 22. November in Wetzikon statt. (rei)