Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Weger überzeugt als Fünfter

Biathlon Benjamin Weger gelang beim Massenstart der Top 30 in Le Grand-Bornand mit einem fünften Rang das beste Saison­resultat. Der Walliser stiess somit diesen Winter bereits zum dritten Mal in die Top zehn vor. Der Schweizer verpasste den möglichen Podestplatz mit seiner einzigen Strafrunde nach dem dritten Schiessen. Obwohl Weger zum Schluss wieder alle Scheiben traf, kam er der Spitze trotz der viertbesten Laufzeit nicht mehr näher. Denn der Sieger Martin Fourcade blieb fehlerlos. Der Franzose setzte sich vor dem Norweger Johannes Thingnes Bö und dem Deutschen Erik Lesser durch. 25 Sekunden hinter dem Sieger gewann der Russe Anton Schipulin gegen Weger den Kampf um Platz vier. Für Selina Gasparin verlief das Rennen der Frauen am selben Ort nicht nach Wunsch. Nachdem sie am Freitag im Sprint mit einem sechsten Rang und am Samstag in der Verfolgung mit Platz vier noch in der Spitze anzutreffen gewesen war, blieb eine erneute Steigerung aus. Die Bündnerin musste sich mit dem 19. Rang begnügen. ­Einzig beim vierten und letzten Schiessen blieb sie fehlerlos. Die 21-jährige Französin Justine ­Braisaz feierte derweil vor Heimpublikum ihren ersten Weltcupsieg – nachdem sie zuvor in ihrer Karriere vier zweite Plätze erreichte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.