Wawrinka kaum gefordert

Merken
Drucken
Teilen

Tennis Stan Wawrinka ist am ATP-1000-Turnier von Miami wie Roger Federer in die Achtelfinals eingezogen. Der Waadtländer bekundete beim 6:3, 6:4-Sieg gegen den Tunesier Malek Jaziri keine Schwierigkeiten. Er trifft im Achtelfinal auf Alexander Zverev.

Mit einer erfolgreichen Challenge bei seinem zweiten Matchball setzte Wawrinka nach 70 Minuten den Schlusspunkt unter seinen Auftritt. Der topgesetzte Waadtländer bezwang den Weltranglisten-53. mit dem gleichen Resultat wie zuvor Roger Federer Juan Martin Del Potro.

Im Achtelfinal traf Wawrinka gestern um 23 Uhr und damit nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe auf den deutschen Alexander Zverev (ATP 20), dem er 2016 in der bisher einzigen Begegnung im Final von St. Petersburg in drei Sätzen unterlag. Federer begann seinen Achtelfinal gegen den Spanier Roberto Bautista Agut ebenfalls gestern am späten Abend. (sda)