Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Wawrinka auf dem Centre Court

Tennis Stan Wawrinka startet heute auf dem Centre Court von Wimbledon ins dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Die Partie des als Nummer fünf gesetzten Romands gegen den Russen Daniil Medwedew, im internationalen Ranking auf Platz 52 klassiert, ist als dritte Begegnung des Tages angesetzt. Für Wawrinka ist der Karriere-Grand-Slam kein Thema. Der dreifache Major-Sieger zeigt sich trotz wenig Spielpraxis zufrieden mit seiner Vorbereitung. Nach dem Sieg an den Australien Open 2014, an den French Open 2015 und an den US Open 2016 winkt Wawrinka die Chance, als erst neunter Spieler in der Tennisgeschichte den Karriere-Grand-Slam zu schaffen. «Klar ist dies für jeden Spieler etwas Aussergewöhnliches», so der 32-jährige Romand, «aber ich mache mir deswegen keine Gedanken.» Ebenfalls heute spielt der Schaffhauser Henri Laaksonen gegen den tschechischen Qualifikanten Lukas Rosol.

Eröffnet wird das Turnier von Titelverteidiger Andy Murray, der auf den Kasachen Alexander Bublik trifft. Roger Federer und Timea Bacsinszky absolvieren ihre ersten Partien morgen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.