Walenstadt: Wingsuit-Pilot stirbt bei Sprung vom Hinterrugg

Am Donnerstag ist ein 37-jähriger Pole beim Sprung vom Hinterrugg in Walenstadt mit seinem Wingsuit abgestürzt. Die Retter konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Tim Naef
Drucken
Teilen
Ein Blick aus einem Rega-Helikotpter in Richtung Hinterrug. (Kapo SG)

Ein Blick aus einem Rega-Helikotpter in Richtung Hinterrug. (Kapo SG)

(kapo/tn) «Der 37-Jähige war als letzter einer Dreiergruppe vom Startplatz <Fatal Attraction> vom Hinterrugg gesprungen», schreibt die Kantonspolizei St.Gallen in einer Medienmitteilung. Während des Flugs in Richtung Walenstadt ist er aus bislang unbekannten Gründen abgestürzt.

Als er nicht beim Landeplatz ankam, hätten seine Begleiter die Rega verständigt. Diese konnte in Zusammenarbeit mit der Alpinen Rettung Ostschweiz den Mann finden, leider aber nur noch seinen Tod feststellen. Das Alpinkader der Kantonspolizei St.Gallen untersucht nun den genauen Unfallhergang.