Wängi verliert Thurgauer Derby

FUSSBALL. Der FC Wängi zeigte im 2.-Liga-Derby gegen Amriswil eine gute kämpferische Leistung. Trotzdem gewannen die Tellenfelder in Wängi mit 2:1.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Wängi zeigte im 2.-Liga-Derby gegen Amriswil eine gute kämpferische Leistung. Trotzdem gewannen die Tellenfelder in Wängi mit 2:1.

Kutlu agierte gekonnt aus dem Mittelfeld und dirigierte das Spiel. In der 13. Minute drehte sich Gantenbein blitzschnell an Ort und Stelle im Strafraum der Amriswiler. Diese Blitzaktion konnten die Gäste nur regelwidrig stoppen. Teixeira setzte sich den Ball auf dem Elfmeterpunkt und schoss zur 1:0-Führung ein. Die Gäste reagierten sogleich und kamen in der 17. Minute zu einem Tor, das aber wegen Abseits aberkannt wurde. Die Offensivabteilung der Amriswiler mit Miljic, Beck und Schoch beschäftigte die Defensive der Wängemer so sehr, dass in der 23. Minute Miljic verdient ausgleichen konnte.

Nach der Pause stürmte Amriswil die Spielhälfte der Wängemer. Der kompakt auftretende FC Wängi hielt aber gut dagegen. Immer wieder setzten Kutlu und Bommer Akzente. Die ambitionierten Amriswiler fanden vorerst kein Rezept gegen Wängi. Gute Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der 84. Minute war Böhi von drei Gegenspielern umringt und versuchte vergebens, einen Flankenball zu verhindern. Dieser Ball überflog Votta und fiel direkt vor die Füsse von Contartese, der sich nicht bitten liess und trocken zum 1:2 einschoss. (ras)