Vorbereitung
Zweiter Test für den FCSG – kommt Michael Kempter?

Der FC St. Gallen bestreitet am Samstag das zweite Testspiel der Saisonvorbereitung. Die Mannschaft von Trainer Peter Zeidler trifft um 16 Uhr in Bludenz auf Altach aus der höchsten österreichischen Liga. Möglicherweise hat St.Gallen einen Nachfolger für Miro Muheim gefunden.

Merken
Drucken
Teilen
St.Gallens neuer Stürmer Fabian Schubert trifft im Testspiel gegen Rapperswil-Jona zum 5:0.

St.Gallens neuer Stürmer Fabian Schubert trifft im Testspiel gegen Rapperswil-Jona zum 5:0.

Claudio Thoma/Freshfocus

(pl) Die Altacher beenden mit dieser Testpartie ihr fünftägiges Trainingslager, das sie in Bludenz abgehalten haben. Die St.Galler hingegen sind nach dem Trainingscamp in Bad Ragaz bereits seit einer Woche wieder zurück im Alltag.

Michael Kempter (links) im Xamax-Dress. Hat er St.Gallens Interesse geweckt?

Michael Kempter (links) im Xamax-Dress. Hat er St.Gallens Interesse geweckt?

Daniela Frutiger/Freshfocus

Ihr erstes Testspiel gewannen sie am vergangenen Samstag gegen Rapperswil-Jona aus der Promotion League mit 5:0.

Gefunden haben könnte der Cupfinalist der Vorsaison einen Nachfolger für Miro Muheim: Laut «nau.ch» zeigt der Klub Interesse am 26-jährigen Michael Kempter, der in der vergangenen Saison für Xamax in der Challenge League gespielt hat und nun ohne Verein ist.

Wiss und Subotic nicht mehr dabei

Altach hat die vergangene Saison in der Qualifikationsgruppe auf Platz vier beendet. Nicht mehr für die Vorarlberger spielt der frühere St.Galler Alain Wiss, der nach eineinhalb Jahren keinen neuen Vertrag mehr erhalten hat.

Von kürzerer Dauer war das Engagement des früheren Dortmunders Neven Subotic: Im Winter als Transfercoup gefeiert, verliess der 32-Jährige den Klub nach der Saison und nur dreieinhalb Monaten.

Verpflichtet hat Altach dafür mit dem 19-fachen kosovarischen Nationalspieler Atdhe Nuhiu einen torgefährlichen Stürmer.

Die Partie aus Bludenz wird gestreamt und kann sowohl auf fcsg.tv als auch tagblatt.ch mitverfolgt werden.