Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Von Dada bis Feng-Shui

KULTUR IN DER REGION
Bligg am 24.1. auf dem Stählibuck Frauenfeld – morgen singt er im Rüegerholz. (Bild: Benjamin Manser)

Bligg am 24.1. auf dem Stählibuck Frauenfeld – morgen singt er im Rüegerholz. (Bild: Benjamin Manser)

KULTUR IN DER REGION

WEINFELDEN. Elf Erwachsene haben in der Theaterwerkstatt Stageapple des Theaters Bilitz unter der Leitung der Theaterpädagogin Michaela Bauer sich intensiv mit Theater, Charakteren, Auftritt auf der Bühne und mehr befasst (TZ 20.2.). Morgen geben sie in einer einzigen Aufführung einen Einblick in ihr Schaffen und zeigen das selbst erarbeitete Stück «Von Dada bis Feng-Shui».

Sa, 22.2., 20.15, Theaterhaus Thurgau; Türe/Bar ab 19.15

Ostschweiz im Bild

HEFENHOFEN. Der Maler und Musiker Karl Aginmar zeigt auf drei Etagen der Moosmühle eine «Koan-Wanderung durch die Ostschweiz», ein über 100 Meter langes Panorama-Band, das aus Fotografien vom Bodensee bis zum Seealpsee zusammengesetzt ist.

Vernissage: Sa, 22.2., 18.00, Moosmühle; Anmeldung 071 411 91 81 oder www.moosmuehle.ch

Jazzperle zu entdecken

ARBON. Sika Lobi alias Nathalie Maerten hat eine Stimme, die zum Zuhören drängt, eine Stimme mit dem gewissen Extra. Die Profimusikerin mit Ambitionen tritt mit ihrer Formation aus dem Raum St. Gallen auf.

Sa, 22.2., 20.00, Hotel Wunderbar

Zürich in Winterthur

WINTERTHUR. Das Ballett Zürich arbeitet erstmals mit dem Choreographen Martin Schläpfer zusammen. Sein «Forellenquintett» ergänzen Kreationen von Douglas Lee und Jirí Kylián.

Sa/So/Di/Mi, 22./23./25./26.2., 19.30 (So 14.30), Theater

Tanz im Theater

KONSTANZ. Die Tänzerin, Choreographin und Regisseurin Ana Mondini, in Konstanz bekannt durch mehrere Choreographien, stellt mit «Spiegel im Spiegel» ihr erstes eigenes Tanzstück vor.

Sa, 22.2., 20.00, Werkstatt; bis 29.3.

Soirée dangereuse

WINTERTHUR. Das Luzerner Duo Canaille du Jour serviert die schönsten klassischen und neuen Chansons aus Frankreich und aller Welt, vom Hit bis zur verlorengegangenen Trouvaille, in deutschen Nachdichtungen, die das Doppeldeutige, Anrüchige und Verzweifelte der Originale zur Geltung bringen.

Sa, 22.2., 20.00, Kellertheater

Isabelle Fausts Bach

WARTH. Isabelle Fausts Einspielungen von Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo sind ausgezeichnet und von der Presse gefeiert worden. Ihre fundierten Interpretationen beruhen auf gründlicher Kenntnis des musikgeschichtlichen Kontexts der Werke; ihr Bestreben ist grösstmögliche Werktreue nach heutigem Wissensstand. In sehr jungen Jahren war sie Preisträgerin des Leopold-Mozart- und des Paganini-Wettbewerbs, sie gastierte mit den bedeutendsten Orchestern der Welt: Berliner Philharmoniker, Orchestra of the Age of Enlightenment oder Boston Symphony Orchestra.

So, 23.2., 11.30, Kartause Ittingen

Basler Streichquartett

FISCHINGEN. Das Basler Streichquartett wurde 1996 an der Musik-Akademie Basel gegründet und von Walter Levin gefördert. Die thematischen Programme entstehen oft in Zusammenarbeit mit Regisseuren, Schauspielerinnen, bildenden Künstlern, Tänzerinnen und Schriftstellern. In Fischingen interpretiert das Basler Streichquartett Werke von Dvorák, Gershwin und Korngold.

So, 23.2., 16.00, Klosterbibliothek; 14.30 kostenlose Führung

Classic Forever beginnt

AMRISWIL. Das García Abril Quartett (Gabriel Estarellas Pascual, Lea Gabriela Heinzer, Muriel Quistad, Olaf Krüger) eröffnet die Kammermusik-Trilogie Classic Forever mit drei Streichquartetten von Turina, Mozart und Mendelssohn.

So, 23.2., 17.00, Kirchgemeindehaus

Busch zum Frühstück

KREUZLINGEN. «Guten Tag, Frau Eule» heisst die literarisch-musikalische Matinee mit Texten von Wilhelm Busch.

So, 23.2., 11.00, Museum Rosenegg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.