Volleyball-Teams zeigen Können

An der Meisterschaft im Hinterthurgau des Thurgauer Turnverbandes siegte Münchwilen I in der Kategorie B und erkämpfte sich somit den Aufstieg.

Brigitte Lang
Drucken
Teilen
Die Equipen in den Kategorien A, B und E gaben in Münchwilen ihr Bestes. (Bild: Brigitte Lang)

Die Equipen in den Kategorien A, B und E gaben in Münchwilen ihr Bestes. (Bild: Brigitte Lang)

VOLLEYBALL. Traditionsgemäss organisierte der Thurgauer Turnverband die Volleyballmeisterschaft im Hinterthurgau in der zweiten März Woche. Insgesamt kämpften 32 Mannschaften in sechs Kategorien an zwei Spielabenden um Punkte. Vor allem in der Waldegg in Münchwilen, wo sich die höchsten Kategorien trafen, ging es hoch zu und her.

«Ja, es könnte für den Sieg reichen», schätzte Patrick Peter vom Turnverein Bettwiesen im Verlauf des Abends die Lage ein. Und er sollte richtig liegen. Bereits am Dienstag spielte die Mannschaft von Bettwiesen I gut auf und holte sich wichtige Punkte. Diese Serie konnten sie am Freitag weiterziehen und gewannen schliesslich mit klarem Punktevorsprung auf den TV Eschlikon I das Turnier in der Kategorie A. Mehr zu rechnen gaben die Plätze drei und vier. Felben-Wellhausen und Sirnach beendeten die beiden Spielabende mit derselben Punktezahl, mit einer unentschiedenen Direktbegegnung sowie der gleichen Anzahl erzielter Punkte in den Partien. Sirnach hatte lediglich etwas mehr Minuspunkte, weshalb es sich mit dem vierten Platz begnügen musste.

In der Kategorie B spielten die Mannschaften nicht nur um den Kategoriensieg, sondern auch um den Aufstieg. Souverän und ohne Punkteverlust erkämpften sich die Volleyballer von Münchwilen I den Sieg und somit auch einen Platz in der Kategorie A im nächsten Jahr.

Aktuelle Nachrichten