Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VOLLEYBALL: Misslungener Start in die Aufstiegsrunde

Die NLB-Frauen des VBC Aadorf kommen bei der 0:3-Niederlage in Genf unter die Räder.

Auch wenn Aadorf nicht in die NLA will, so trat es doch mit Ambitionen zur Aufstiegsrunde an. Immerhin gehörten die Thurgauerinnen in den vergangenen Jahren stets zu den besten Equipen der zweithöchsten Liga. Doch bei der 0:3-Auftaktniederlage in Genf (18:25, 15:25, 13:25) zeigten sie eine äusserst schwache Leistung. Eine, die Trainer Cao Herrera ins Grübeln bringt.

Natürlich durfte gegen Genève Volley, den Zweiten der Westgruppe, kein einfaches Spiel erwartet werden. Die lange Anreise schien den Aadorferinnen jedoch nichts anzuhaben.

Auswechslungen wirken nur kurzzeitig

Im sehr ausgeglichenen Startsatz zogen die Gäste erst gegen Schluss den Kürzeren. Wer im zweiten Durchgang jedoch auf eine Steigerung Aadorfs gehofft hatte, wurde enttäuscht. Mehrere Leistungsträgerinnen der Gäste standen neben den Schuhen und so war Coach Herrera früh gezwungen, zu reagieren. Mit Martina Koch und Janick Schaltegger kam wieder ein bisschen Leben ins Spiel. Doch die Genferinnen waren nun auf Betriebstemperatur und entschieden den zweiten Satz mit 25:15 zu ihren Gunsten.

Kaum mehr Gegenwehr im dritten Satz

Das Heimteam blieb auch im dritten Satz am Drücker. Dies, weil die Aadorferinnen eine doch äusserst bescheidene Leistung zeigten. Genf setzte sich mit 18:6 ab und behauptete die Führung mit geringem Aufwand bis zum 25:13 am Satzende. Die 0:3-Niederlage der Gäste war besiegelt.

Der VBC Aadorf zeigte zum Auftakt der Aufstiegsrunde eine enttäuschende Leistung und rutschen auf den achten und letzten Platz der Tabelle ab. Am kommenden Samstag empfangen die Thurgauerinnen den VBC Münchenbuchsee. (tei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.