VOLLEYBALL: Amriswil gewinnt – Polizeieinsatz im Tellenfeld

Volley Amriswil gelingt im Sechzehntelfinal des CEV-Cup eine kleine Sensation: Die Thurgauer gewinnen das Rückspiel gegen CSKA Sofia 3:1 und werfen die Bulgaren dank des Siegs im Golden Set aus dem Turnier.

Drucken
Die Sportanlage TEllenfeld war gut besucht und die Amriswiler (blau) sorgten gegen CSKA Sofia aus Bulgarien für eine gute Stimmung in der Hall. (Bild: MARIO GACCIOLI)

Die Sportanlage TEllenfeld war gut besucht und die Amriswiler (blau) sorgten gegen CSKA Sofia aus Bulgarien für eine gute Stimmung in der Hall. (Bild: MARIO GACCIOLI)

Zum Entscheidungssatz antraben mussten die beiden Teams, weil Volley Amriswil das Hinspiel in der bulgarischen Hauptstadt mit demselben Resultat verloren hatte - 1:3. Im Golden Set aber setzten sich die Thurgauer mit 15:8 durch und gingen als Sieger vom Spielfeld. Nun treffen sie auf die Korsen von Ajaccio.

Zum Feiern war den Spielern jedoch nur bedingt zumute: Sicherheitsdienst und Kantonspolizei waren vor Ort, weil es unter den bulgarischen Fans zu Reibereien und gar Schlägereien gekommen war. Um die Situation zu entschärfen, mussten die Amriswil-Anhänger die Tellenfeld-Halle quasi durch den Hinterausgang verlassen. (red.)