Volley Amriswil kehrt zum Siegen zurück

VOLLEYBALL. Dank einer kompakten Mannschaftsleistung entledigte sich Volley Amriswil der heiklen Aufgabe beim Tabellenfünften Schönenwerd mit Erfolg. Das 3:1 war hochverdient und in erster Linie der verbesserten Defensivleistung zu verdanken.

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Dank einer kompakten Mannschaftsleistung entledigte sich Volley Amriswil der heiklen Aufgabe beim Tabellenfünften Schönenwerd mit Erfolg. Das 3:1 war hochverdient und in erster Linie der verbesserten Defensivleistung zu verdanken.

Der Start ins Spiel gelang den Oberthurgauern sehr gut. Obwohl bei Schönenwerd Schnider im Angriff und Giger am Pass phasenweise brillierten, waren es die Gäste, die mit Steigmeier und Tomasik immer wieder punkteten. 25:21 für Amriswil lautete das erste Satzresultat.

Der gewohnte Durchhänger

Wie schon oft konnten die Ostschweizer das Momentum nicht in den zweiten Durchgang mitnehmen. Bald einmal konnte sich Schönenwerd mit fünf Punkten absetzen. Zwar kämpfte sich die Pavlicevic-Truppe noch einmal auf 19:19 heran, aber eine geahndete Netzberührung verunsicherte das Team derart, dass bis zum Satzende nur noch zwei Punkte resultierten.

Der dritte Satz war gekennzeichnet durch gute Annahmen auf beiden Seiten. Bis zum 17:14 lag Schönenwerd stets in Front, aber dann steigerten sich Libero Samardzic und Aussenangreifer Olefir, so dass Amriswil mit 25:23 abschliessen konnte.

Glänzender Abschluss

8:7 führten die Solothurner beim ersten technischen Time-out, ehe Brändli mit vier Aufschlägen und Steigmeier mit einem As entscheidend auf 16:10 stellten. Diesen Vorsprung gaben die Gäste nicht mehr aus der Hand, und Steigmeier schloss den vierten Satz zum 25:18 ab.

Nochmals gegen Schönenwerd

Der Spielplan will es, dass die beiden Teams morgen um 17 Uhr im Tellenfeld zum ersten Spiel der Rückrunde der Pre-Playoffs erneut aufeinandertreffen. (bw)