Voller Fokus auf den Titel

Drucken
Teilen

Automobil Die erste Saison in der International GT Open neigt sich für Philipp Frommenwiler dem Ende entgegen. In Monza und Barcelona bestreitet der Kreuzlinger die letzten beiden Rennwochenenden. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht der Meistertitel für ihn und Emil Frey Racing in der Débutsaison. «Es geht in die heisse Phase», freut sich der 28-Jährige. «Wir sind in Bestform.» Nach dem Start-Ziel-Sieg in Silverstone streben der Schweizer und sein spanischer Team­kollege Albert Costa auch an den letzten zwei Rennwochenenden das Podium an. Nur vier Punkte trennen den Lexus-Piloten von der Spitzenposition in der Meisterschaft. Los geht’s in Monza morgen um 16.15 Uhr. Das ­zweite Rennen startet am Sonntag gegen 14.15 Uhr. Beide Läufe können live auf der offiziellen Website verfolgt werden. (pd)