Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Visp im Aufwind

Mit einem 6:2-Heimsieg gegen Olten hat Visp in der NLB seine gute Form bestätigt. Die Walliser bezwangen innerhalb einer Woche das zweite Spitzenteam und feierten den vierten Erfolg in Serie. Am vergangenen Freitag hatte Visp Rapperswil-Jona 3:2 niedergerungen. Genau eine Woche danach setzte sich das Team von Trainer Matti Alatalo gegen Olten umso souveräner durch. Zu verdanken hatte Visp dies nicht zuletzt Dan Kissel. Der Amerikaner gab das Zuspiel zum 1:0 und schoss bis in die 24. Minute die Tore zum 3:0 gleich selbst. In der Tabelle ist Visp weiterhin Fünfter, rückt den Teams davor aber immer näher. Langenthal gab beim 3:2 nach Verlängerung gegen Winterthur einen Punkt ab. Ajoie verlor in La Chaux-de-Fonds vor 4221 Zuschauern mit demselben Resultat. Im Kampf um die Playoff-Plätze bezwang die EVZ Academy (8.) die Ticino Rockets 3:1. Die Zuger vergrösserten den Vorsprung auf die spielfreien GCK Lions (9.) auf sieben Punkte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.