Vier Kränze für die Thurgauer

Merken
Drucken
Teilen

Schwingen Das 107. Zürcher Kantonale in Weiach gewann Samir Leuppi. Der Winterthurer setzte sich im Schlussgang gegen den Glarner Roger Rychen in 6:47 Minuten mit Kurz durch. Der Thurgauer Urs Schäppi aus Wiezikon bei Sirnach holte sich vor 4800 Zuschauern seinen ersten Kranz. Er legte einen fulminanten Start hin. Mit der Höchstnote besiegte er zunächst Marco Streule. Vom Teilverbandskranzer Sandro Bäbler und dem Nichtkranzer Roman Wittenwiler musste er sich das Sägemehl abwischen lassen. Gegen Adrian Schwyn aus Merishausen, Thomas Koch aus Gonten und Christoph Odermatt aus Bauma gewann Schäppi wieder im ersten Zug. Mit der Note 56,75 erreichte er so seinen ersten Kranz.

Ebenfalls einen Kranz holte sich Domenic Schneider aus Friltschen. Mario Schneider verlor am Morgen gegen Fabian Kindlimann, bevor er drei Siege mit der Höchstnote realisierte. Gegen den späteren Festsieger Leuppi hatte er aber keine Chance. Mit 57,25 holte er sich trotzdem den Kranz. Auch der Frauenfelder Tobias Krähenbühl wurde auf dem Weg zum Kranz von Leuppi bezwungen. Der deutliche Sieg gegen Fabian Rüegg bescherte Krähenbühl schliesslich die Punktzahl von 56,60 und damit den erhofften Kranz. (lue)