CSIO St.Gallen
Guerdat, Fuchs, Balsiger, Mändli: Die Schweiz stellt für den GP im Gründenmoos gleich vier hochkarätige Trümpfe

Am CSIO im St.Galler Gründenmoos steht heute Freitag mit dem Grand Prix der erste Höhepunkt auf dem Programm. Am Start sind der Weltranglisten-Erste, der Europameister, sowie Olympiasieger.

Peter Wyrsch
Merken
Drucken
Teilen
Steve Guerdat vor zwei Jahren im Gründenmoos.

Steve Guerdat vor zwei Jahren im Gründenmoos.

Benjamin Manser

Dreimal in den sechs vergangenen Grossen Preisen des CSIO St.Gallen durfte die Schweizer Fahne gehisst werden. Steve Guerdat 2019, Romain Duguet 2015 und Paul Estermann 2014 hiessen die einheimischen Sieger. Heute haben die Schweizer im mit 150'000 Franken dotierten GP erneut mehrere Trümpfe.

Guerdat vertraut Maddox

Der Weltranglistenerste Steve Guerdat vertraut dem zehnjährigen Schweden-Hengst Maddox, der erstmals einen Grand Prix an einem Fünfsterneturnier bestreitet.

Europameister Martin Fuchs

Europameister Martin Fuchs

Laurent Gillieron/Keystone

Europameister Martin Fuchs sattelt den neunjährigen Niederländer Leone Jei, der auch für die EM im August in Riesenbeck vorgesehen ist. Schweizer Meister Bryan Balsiger wird Twentytwo des Biches in seinen Zügeln führen und der aus den USA für einige Monate zurückgekehrte Beat Mändli die 13-jährige Stute Dsarie, mit der er 2018 im Gründenmoos Platz zwei erreichte.

Hochkarätige Konkurrenz aus dem Ausland

Aber die ausländische Konkurrenz im ersten Grand Prix dieser Saison in der europäischen Spitzenliga ist gross. Im Feld sind Olympiasieger wie der wieder aktive Brasilianer Rodrigo Pessoa, der Niederländer Jeroen Dubbeldam, der Brite Scott Brash oder die Französin Pénélope Leprevost, Europameister wie der Schwede Rolf-Göran Bengtsson oder die für Portugal startende Brasilianerin Luciana Diniz, die GP-Siegerin in St.Gallen vor drei Jahren, und der Schwede Henrik von Eckermann, der Verlobte von Janika Sprunger.

GP-Start im Gründenmoos – der CSIO darf als Pilotprojekt 1000 geimpfte, negativ getestete oder genesene Zuschauer empfangen – ist heute Freitag um 16.30 Uhr.