Vielleicht bald in Kreuzlingen

«Phantastisch was Laura in den vergangenen Monaten erreicht hat», zeigt sich Bernhard Hochstrasser, CEO des ITF Women's Circuit UBS Thurgau, begeistert. Seine Freude sei gross. Auch wenn er bei der kommenden Auflage des Turniers vom 20. bis 28.

Drucken
Teilen

«Phantastisch was Laura in den vergangenen Monaten erreicht hat», zeigt sich Bernhard Hochstrasser, CEO des ITF Women's Circuit UBS Thurgau, begeistert. Seine Freude sei gross. Auch wenn er bei der kommenden Auflage des Turniers vom 20. bis 28. Februar deswegen möglicherweise auf eines seiner bisherigen Aushängeschilder verzichten müsse, schmunzelt Hochstrasser. Wer beim grössten Schweizer Frauenprofiturnier aufschlagen wird, steht in rund zwei Wochen fest. Mehr Informationen zum ITF Women's Circuit UBS Thurgau sind auf der Webseite www.womens-circuit.ch zu finden. (mtb)

Aktuelle Nachrichten