Viele Medaillen für Bischofszell

Am kantonalen Jugend-Leichtathletik-Cup in Weinfelden dominierten meistens nicht die Vereine, sondern einzelne der rund 300 Nachwuchsathleten.

Merken
Drucken
Teilen

LEICHTATHLETIK. 300 junge Nachwuchsathleten nahmen in Weinfelden am kantonalen Jugend-Cup teil. Für diesen kantonalen Final qualifizieren konnten sich die Mädchen und Knaben an den verschiedenen UBS-Cups und an den Jugendturntagen des Thurgauer Turnverbandes.

Auffallend war an diesem Final, dass bei den Knaben (12 bis 17 Jahre) einzelne Athleten klar dominierten. So zum Beispiel der 16jährige David Hafner von der Jugi Mettlen, der in drei Disziplinen siegreich war, oder bei den 15-Jährigen, Andrin Heiniger aus Eschlikon, der gar viermal auf dem Podest stand. Er gewann im Hochsprung, Kugelstossen, Hürdenlauf und holte Silber im 80-m-Sprint. Ebenfalls gleich dreimal Gold holte sich Pascal Götz, Wilen-Neunforn, im Weitsprung, 80-m-Sprint und im 1000-m-Lauf. Bei den jüngeren Knaben (6 bis 11 Jahre) war auch ein Nachwuchstalent am erfolgreichsten. Robin Wirth (Jugi Uttwil) war im Weitsprung, Weitwurf und 60-m- Sprint am Start und gewann diese Disziplinen.

Bei den Mädchen waren die Siegerinnen auf mehr Vereine verteilt. Bei den Jüngeren erkämpfte sich die LAR Bischofszell die meisten Medaillen. (jko)

Ranglisten unter: www.tgtv.ch