Viel Spektakel im Schollenholz

An Ostern startet die Internationale Motocross-Saison im Schollenholz in Frauenfeld mit vielen Highlights. Und auch Thurgauer wollen mitmischen.

Drucken
Teilen
Andy Baumgartner 2012 im Schollenholz in voller Aktion. (Archivbild: Andrea Läderach)

Andy Baumgartner 2012 im Schollenholz in voller Aktion. (Archivbild: Andrea Läderach)

MOTOCROSS. Bereits am Ostersamstag, 30. März, versuchen die 56 weltbesten Sidecar-Teams in den Trainings- und Qualifikationsläufen, einen der begehrten 30 Startplätze zu den ersten WM-Läufen der Saison 2013 zu erreichen. Nach 2011 hat der MRSV Frauenfeld ein weiteres Mal die Austragung der Saisoneröffnung zugesprochen erhalten. Es wird interessant sein, welche Teams aus den 15 Nationen sich am besten vorbereitet haben.

Die Schweiz ist durch Andy Bürgler/Martin Betschart aus Illgau SZ (10. Rang WM 2012) und das Nachwuchsteam Marco Boller, Maur ZH, mit Simon Wälti aus Ermatingen im Seitenwagen, vertreten. Sie werden versuchen, weitere WM Punkte einzufahren, den ersten haben sie 2012 beim WM-Lauf in Roggenburg erreicht.

Aus Thurgauer Sicht wird jedoch der Ostermontag, 1. April, interessant werden, denn zwei MRSV-Mitglieder haben das Zeug, bei den Läufen 1 und 2 zur Schweizer Meisterschaft in der Kategorie MX 2 (bis 250ccm) auf das Podest zu fahren. Der 22jährige Andy Baumgartner aus Romanshorn wird auf seiner Yamaha alles daran setzen, seinen 3. Rang in der Schweizer Meisterschaft 2012 noch zu toppen. Er hat sich durch intensives Konditions-, Kraft- und Fahrtraining in Spanien optimal auf die Saison vorbereitet und will im Heimrennen beweisen, zu was er fähig ist.

Im Nacken hat er aber den 24jährigen Yves Furlato aus Amlikon. Sein 4. Platz in der Schweizer Meisterschaft 2012 hat gezeigt, dass auch er zu den hiesigen Toppiloten gehört. Auch er hat im Winter hart an seiner konditionellen Fitness durch tägliches Schaffen gearbeitet und in Italien in anspruchsvollen Fahrtrainings sich auf das neue Motorrad eingeschossen. Er wird alles geben, um als bester Thurgauer auf dem Podest zu feiern. (lä)

Aktuelle Nachrichten