Verwirrung pur um René Weiler

FUSSBALL. Er ist es, er ist es nicht - und er ist es halt doch: Die Rede ist von Ex-FCSG-Sportchef René Weiler und der Frage, ob er den FC Aarau als Trainer übernimmt. Der Verein wollte davon zunächst nichts wissen - sogar noch, als Weiler auf der Homepage der Football League bereits als Aarau-Coach vermerkt wurde.

Daniel Walt
Drucken
Teilen
Eintrag auf der Homepage der Football League am frühen Mittwochabend. (Bild: red.)

Eintrag auf der Homepage der Football League am frühen Mittwochabend. (Bild: red.)

Mittwochnachmittag - im Netz geistern die ersten Informationen herum: René Weiler, früherer Sportchef des FC St.Gallen, habe seinen Vertrag als Trainer des FC Schaffhausen mit sofortiger Wirkung gekündigt. Diverse Online-Portale vermelden bereits seinen Wechsel zum Challenge-League-Club FC Aarau. Dieser hat seinen Trainer Ranko Jakovljevic vor wenigen Tagen wegen schlechter Resultate und akuter Abstiegsgefahr freigestellt.

Eintrag auf der Homepage der Football League am frühen Mittwochabend. (Bild: red.)

Eintrag auf der Homepage der Football League am frühen Mittwochabend. (Bild: red.)



Weilers Aussagen in der Zeitung
Auf der Homepage des FC Schaffhausen ist denn auch tatsächlich nachzulesen, dass René Weiler seinen Kontrakt gekündigt hat. Als Grund wird dort - und hier ist wohl die Quelle der erwähnten Medienberichte zu suchen - eine Anfrage des FC Aarau genannt. Erstaunlich: Noch in der Mittwoch-Ausgabe der «Schaffhauser Nachrichten» hat Weiler bestätigt, längerfristig in Schaffhausen bleiben zu wollen - er sei bereits mit der Planung des Kaders für die nächste Spielzeit beschäftigt.

Das Dementi aus Aarau
Am frühen Mittwochabend um punkt 17.23 Uhr folgt dann eine Agenturmeldung zum Thema René Weiler - mit ebenfalls überraschendem Inhalt. Die Sportinformation bestätigt zwar den sofortigen Abgang Weilers als Trainer des FC Schaffhausen, zitiert dann aber Urs Bachmann, Sportkoordinator des FC Aarau: «René Weiler ist einer von fünf Trainerkandidaten, mit denen wir Gespräche führen. Unterschrieben ist aber nichts.»

... undderEintrag auf football.ch
René Weiler ist also einer von mehreren Bewerbern für den Trainerposten beim FC Aarau - so die Worte des FCA-Sportkoordinators. Aber weshalb hat René Weiler denn bereits seinen Job beim FC Schaffhausen gekündigt? Und was hat der Eintrag zu bedeuten, der am frühen Mittwochabend auf www.football.ch, der Homepage der Swiss Football League, bei der Kaderliste des FC Aarau erscheint? Dort ist als Trainer - Aarauer Dementi hin oder her - nämlich bereits René Weiler vermerkt. Und zwar mit Amtsantritt am Freitag, 15. April. Verwirrung total also.

Klärung im Lauf des Abends
Die Klärung folgt dann in Form einer weiteren Meldung der Sportinformation: Um 21.10 Uhr berichtet sie, Weiler werde tatsächlich neuer Trainer des FC Aarau. «Vor der Einigung mit Aarau hatte er seinen bis 2012 gültigen Vertrag mit dem Ligakonkurrenten FC Schaffhausen per sofort aufgelöst», so die Sportagentur. Sein erstes Training werde Weiler am Freitag leiten.