Vertragsverlängerungen beim SC Weinfelden

EISHOCKEY. Die Kaderplanung für die Saison 2016/17 ist beim SC Weinfelden im Gange. Die Vereinsleitung gab diese Woche bekannt, dass mit den ersten Vertragsverlängerungen der Kern der ersten Mannschaft erhalten bleibt.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Die Kaderplanung für die Saison 2016/17 ist beim SC Weinfelden im Gange. Die Vereinsleitung gab diese Woche bekannt, dass mit den ersten Vertragsverlängerungen der Kern der ersten Mannschaft erhalten bleibt.

Gemperli und Dolana bleiben

Die beiden Stürmer Pascal Gemperli und Roman Dolana haben sich entschieden, auch nächste Saison für Weinfelden aufzulaufen. Dass sich die beiden Leistungsträger schon früh für den SCW ausgesprochen haben, obwohl sie von diversen anderen 1.-Liga-Clubs heiss umworben wurden, zeigt auch, dass der Entscheid der beiden Stürmer eine Herzensangelegenheit zugunsten des SCW ist. Für Gemperli ist dies die zweite und für Dolana bereits die sechste Saison im Weinfelder Dress. Neben seinem Engagement als Spieler wird der 26jährige Pascal Gemperli zudem als Assistenztrainer bei einer Nachwuchsmannschaft einsteigen.

Einer, der neben Dolana mittlerweile zu den dienstältesten Spielern im Weinfelder Kader gehört, ist Patrick Rothen. Auch er wird eine weitere Saison in Weinfelden anhängen und gibt parallel dazu seine Erfahrung dem Nachwuchs weiter. So wird sich Rothen einmal wöchentlich auf verschiedenen Nachwuchsstufen auf dem Eis einbringen und im Off-Ice-Training die Stufentrainer unterstützen. Bereits zu den Routiniers in der Verteidigung zählt Michael Moser. Der 24jährige Thurgauer wechselte vergangene Saison von Frauenfeld zu den Trauben und wurde schnell zu einer wichtigen Teamstütze in der Weinfelder Defensive. Moser verlängert wie die anderen erwähnten Spieler um ein weiteres Jahr.

Ein neues Torhütertalent

Neu zum SCW stossen wird mit Ramon Metzler jener junge Torhüter, der in dieser Saison einen wesentlichen Anteil am Aufstieg der Thurgauer Young Lions in die Elite B geleistet hat. Der 19jährige Rheintaler machte seinen Weg vom EHC Uzwil über die Pikes zu den Thurgauer Young Lions. Weitere Gespräche mit bisherigen und neuen Spielern sind am laufen. (red.)

Aktuelle Nachrichten