Unnötige Heimniederlage

Drucken
Teilen

Fussball Bereits in den ersten Minuten kamen die Brühler im Promotion-League-Heimspiel gegen Stade Nyonnais zu zwei guten Torchancen durch Rafinha. Mit zunehmender Spieldauer glich sich das Spielgeschehen aus, und beide Mannschaften ­bekundeten Mühe, zu klaren ­Torchancen zu kommen. Die gut ­organisierten Teams neutrali­sierten sich mehrheitlich im Mittelfeld. Völlig überraschend erzielten die Westschweizer nach einem Eckball die Führung. Nach dem Seitenwechsel ergriffen die Brühler von neuem die Initiative und erzielten in der 49. Minute nach einer feinen Kombination durch Nico Abegglen auf ­Vorarbeit von Raphael Huber den verdienten 1:1-Ausgleich. Gut zehn Minuten später trafen die Welschen zur neuerlichen Führung. Der Treffer hatte aber einen Schönheitsfehler: Dem Tor ging ein vom Schiedsrichter ungeahndetes Foul des Torschützen voraus. Von diesem Rückschlag erholten sich die Brühler nicht mehr. Trotz aller Bemühungen gelang ihnen der verdiente Ausgleich gegen die gut organisierten Westschweizer nicht mehr. Damit verloren die Brühler das erste Heimspiel in dieser Saison mit 1:2 und rutschen in der Tabelle auf den fünften Platz ab. (sei)

Aktuelle Nachrichten