United wertvoller als Real

Drucken
Teilen

Fussball Manchester United ist der wertvollste Fussballverein in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Manchester United übertraf als erster Verein den Wert von drei Milliarden Euro. Dahinter folgen die spanischen Topclubs. Meister und Champions-League-Finalist Real Madrid kommt auf einen Wert von 2,9 Milliarden Euro, der FC Barcelona auf 2,7 Milliarden. Der deutsche Meister Bayern München belegt mit 2,4 Milliarden Euro Unternehmenswert Platz vier. Die Gründe für das weitere Wachstum an den jeweiligen Werten sind laut Studie vielfältig.

Dazu tragen der TV-Übertragungsboom, die Internationalisierung der Geschäftsmöglichkeiten der Vereine und ihre Investitionen in moderne Anlagen in Privatbesitz bei. Untermauert wird dies durch die Anzahl der Clubs mit einem Unternehmenswert über einer Milliarde Euro, die von acht auf zehn gestiegen ist. Zu diesen Vereinen zählen auch Manchester City, Arsenal, Chelsea, Liverpool und neu Italiens Meister und Champions-League-Finalist Juventus Turin sowie der englische Meisterschaftszweite Tottenham. (sda)