Überraschung im Tessin

EISHOCKEY. Dem SC Weinfelden gelingt im Cup auswärts gegen Biasca ein 3:2-Sieg. Nachdem die Thurgauer Mitte des ersten Drittels eine kleine Strafe schadlos überstanden hatten, nahmen die Gäste das Zepter in die Hand und hatten in der Folge deutlich mehr Spielanteil. In der 14.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Dem SC Weinfelden gelingt im Cup auswärts gegen Biasca ein 3:2-Sieg. Nachdem die Thurgauer Mitte des ersten Drittels eine kleine Strafe schadlos überstanden hatten, nahmen die Gäste das Zepter in die Hand und hatten in der Folge deutlich mehr Spielanteil. In der 14. Minute konnte Rothen nach einem schön herausgespielten Konter einen Abpraller von Schrepfer zum Führungstreffer nutzen.

Die Thurgauer agierten weiterhin überlegen und trotz des kleinen Kaders mit lediglich 13 Feldspielern konnten sie Biasca mit ihrem temporeichen Spiel in Bedrängnis bringen. Captain Trunz lancierte in der 30. Minute einen Angriff über Schlup und Hofer konnte dessen Zuspiel erfolgreich verwerten. Die 2:0-Führung war verdient.

Nach dem dritten Gegentor nutzten die Tessiner ein Powerplay zum ersten Treffer. Diesem folgte in einem weiteren Überzahlspiel der zweite. Mehr liessen die gut aufgelegten Weinfelder aber nicht mehr zu. (kr)

Aktuelle Nachrichten