U20-Wasserballer verdient Meister

wasserball. Der SC Kreuzlingen ist Schweizer Meister der obersten Nachwuchskategorie geworden. Das Team von Trainer Roman Buob setzte sich in einer Best-of-three-Serie gegen Lugano dank zwei Heimsiegen durch und wurde verdienter Meister.

Drucken
Teilen

wasserball. Der SC Kreuzlingen ist Schweizer Meister der obersten Nachwuchskategorie geworden. Das Team von Trainer Roman Buob setzte sich in einer Best-of-three-Serie gegen Lugano dank zwei Heimsiegen durch und wurde verdienter Meister.

Die Auswärtspartie im Tessin fand aus terminlichen Gründen als erste vor zwei Wochen statt und ging für den SCK mit 11:14 verloren. Am vergangenen Wochenende durfte Kreuzlingen nun zweimal zu Hause antreten. Die erste Partie verlief dramatisch. Erst 13 Sekunden vor Schluss gelang Herzog mittels Penalty der Ausgleich.

Schliesslich hatte der SCK auch in der Verlängerung knapp (8:7) die Nase vorne und erzwang so ein Entscheidungsspiel. Trotz anfänglichem 0:2-Rückstand waren die Kreuzlinger im «Finale» dann das bessere Team und holten sich mit dem 11:8 die Goldmedaille. (rk/red.)