Turnfabrik dominiert

Am vergangenen Wochenende reisten die Turnerinnen der Turnfabrik Frauenfeld an den Limmat-Cup nach Engstringen und gewannen vier Medaillen.

Drucken
Teilen

TURNEN. Trotz angeschlagenen Kräften nach einem Trainingslager holten die Turnerinnen der Turnfabrik Frauenfeld am Limmat-Cup in Engstringen drei Medaillen im Einzel- und eine Goldmedaille im Teamwettkampf.

In der höchsten Kategorie, dem Programm 6, zeigten alle Turnerinnen der Turnfabrik einen guten Wettkampf. Jeannine Künzle gewann den Wettkampf mit der jeweiligen Bestnote an drei Geräten. Sie zeigte am Barren ein Element, welches sie erst einige Tage zuvor erlernt hatte. Nina Cabalzar zeigte ebenfalls einen sturzfreien Wettkampf und überzeugte mit einer sehr schwierigen Balkenübung. Mit dem vierten Platz verpasste Céline Buholzer das Podest, sicherte sich jedoch ein Diplom.

Durch drei sehr gute Leistungen erreichten die P6-Turnerinnen der Turnfabrik den ersten Platz mit dem Team. Elisa Ziliani startete in der Kategorie P4 Amateur und erreichte den dritten Platz. Vor allem am Boden und am Balken zeigte sie sehr gute Leistungen.

Bei den kleineren Turnerinnen machten sich die Anstrengungen des Trainingslagers bemerkbar. Sie hatten einige Patzer und konnten daher keine weiteren Diplomränge im Einzelwettkampf entgegennehmen. Trotzdem reichte es den P1-Turnerinnen im Team für den vierten Platz, den allerkleinsten EP-Turnerinnen auf den fünften Platz und den P2-Turnerinnen auf den sechsten Platz. (cbu)

Aktuelle Nachrichten