Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

TURNEN: Topleistungen am Tannzapfe-Cup

Bei ausgezeichneten Wettkampfbedingungen begeisterten die gut 100 Vereine mit ihren beeindruckenden Darbietungen das Publikum. Nach 262 Auftritten konnten die Sieger den begehrten Mostkrug in Empfang nehmen.
Michael Schauberger
Die Turner des STV Dussnang-Oberwangen konnten in vielen der 12 Disziplinen überzeugen. (Bild: Michael Schauberger)

Die Turner des STV Dussnang-Oberwangen konnten in vielen der 12 Disziplinen überzeugen. (Bild: Michael Schauberger)

Michael Schauberger

sport@thurgauerzeitung.ch

Der Organisator STV Dussnang-Oberwangen darf wiederum – bei perfekten Wettkampfbedingungen – auf einen überaus gelungenen Anlass zurückblicken. Den zahllosen Helfern, durch die der turnerische Grossanlass überhaupt erst realisiert werden konnte, sei an dieser Stelle gedankt.

Dussnang-Oberwangen erst in der Finalrunde geschlagen

Den einheimischen Männern des STV Dussnang-Oberwangen ist es mit einer grossartigen Darbietung gelungen, an die Leistung der Thurgauer Meisterschaft anzuknüpfen und den 4. Rang zu belegen. Als Sieger gingen die Turner des STV Wetzikon hervor. Sie verwiesen den TV Mels auf den zweiten Rang. Die Turner aus dem st.gallischen Mels konnten mit ihrem spektakulären Bodenprogramm ihre Siegesserie am Cup fortsetzen.

Erwartungsgemäss setzte sich in der Gerätekombination mit dem STV Wetzikon ein Spitzenkandidat durch und errang somit nach dem Barren den zweiten Cup-Sieg. Am Reck triumphierten für dieses Mal die Turnerinnen der DR Sulz. Sie verwiesen damit den TSV Rohrdorf – den aktuellen Schweizer Meister und Vorjahressieger – auf den zweiten Rang.

Spannendes Duell auf der Bühne

Mit Spannung wurde das Duell zwischen dem TV Teufen aus Appenzell Ausserrhoden und den Turnerinnen aus dem österreichischen Röthis auf der Gymnastik-Bühne mit und ohne Handgerät erwartet. Erneut wurde man nicht enttäuscht, in beiden Disziplinen dominierte mit nahezu perfekten Darbietungen der TS Röthis das Geschehen und konnte am Tannzapfe-Cup 2017 doppelt triumphieren.

In der Team-Aerobic konnte sich wie vor zwei Jahren der DTV Weite durchsetzen. Die Turner aus dem appenzellischen Stein wurden in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich damit gegen die Konkurrenz aus Langendorf und Buchs auf dem Rasen durch.

In der Gymnastik Grossfeld konnte sich der TV Dagmersellen an die Spitze setzen. Sowohl in der Gymnastik Grossfeld als auch in der Team-Aerobic erlangte der STV Dussnang-Oberwangen mit eindrücklichen Leistungen gute Rangierungen (5. Rang in GYG und 6. Rang in der TA).

Hinterthurgauer Dominanz am Schulstufenbarren

Am Schulstufenbarren setzten sich die Aktiven der GR Eschlikon in der Finalrunde an die Spitze. Komplettiert wurden die souveränen Darbietungen der Hinterthurgauer durch die GR Eschlikon Jugend (4. Schlussrang).

An den Schaukelringen schwangen erwartungsgemäss die Turner aus dem aargauischen Wettingen im Finale oben aus. Auch bei den Sprüngen zündeten die Turner des STV Wettingen ein wahres Feuerwerk mit ihrer Darbietung und sicherten sich damit vor den Rüttnern den Doppelsieg.

Der überschwängliche Teamgeist, der in den Vorführungen immer wieder sicht- und spürbar wurde, zeichnet den Vereinsturnsport aus und begeisterte am Tannzapfe-Cup Jung und Alt gleichermassen.

Hinweis

Die gesamte Rangliste kann der Homepage www.tannzapfe-cup.ch entnommen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.