Tübacher Roger Stilz erwirbt Fussballlehrer-Lizenz

FUSSBALL. Der Fussballlehrer-Lehrgang des Deutschen Fussballbundes gehört zu den renommiertesten Trainerschmieden überhaupt. Absolvent ist seit gestern ein Tübacher: Der 38jährige Roger Stilz hat die Uefa-Pro-Lizenz zusammen mit 22 weiteren aufstrebenden Trainern entgegengenommen.

Drucken
Teilen
Roger Stilz Fussballtrainer (Bild: pd)

Roger Stilz Fussballtrainer (Bild: pd)

FUSSBALL. Der Fussballlehrer-Lehrgang des Deutschen Fussballbundes gehört zu den renommiertesten Trainerschmieden überhaupt. Absolvent ist seit gestern ein Tübacher: Der 38jährige Roger Stilz hat die Uefa-Pro-Lizenz zusammen mit 22 weiteren aufstrebenden Trainern entgegengenommen. Im selben fast einjährigen Lehrgang war Julian Nagelsmann, seit einem Monat Trainer in Hoffenheim und mit 28 Jahren der jüngste Chef-Coach der Bundesliga. Während des Lehrgangs hatte Stilz ein siebenwöchiges Praktikum bei Red Bull Salzburg absolviert.

Noch ist offen, in welche Richtung Stilz' Karriere verläuft. «Ich bin offen, es muss nicht unbedingt ein Trainerjob in Deutschland sein.» Noch bis Ende Saison ist Stilz offiziell beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag, wo er 2014 zusammen mit Chef-Coach Valérien Ismaël freigestellt wurde. Erste Schritte als Trainer machte Stilz in Hamburg als Spielertrainer beim Regionalliga-Club Viktoria Hamburg, später als Co-Trainer beim Hamburger SV aus der ersten Bundesliga. (rst)