Trotz Steigerung Spiel verloren

FAUSTBALL. Die NLA-Partie Widnau gegen Elgg-Ettenhausen schien auf dem Papier eine klare Sache zu sein. EE hielt jedoch dagegen, und das Spiel verlief ausgeglichen.

Drucken
Teilen

FAUSTBALL. Die NLA-Partie Widnau gegen Elgg-Ettenhausen schien auf dem Papier eine klare Sache zu sein. EE hielt jedoch dagegen, und das Spiel verlief ausgeglichen. Nach einer markanten Leistungssteigerung der Faustballgemeinschaft gegenüber den letzten Spielrunden ging die Partie mit 3:5 zugunsten der Rheintaler aus.

Elgg-Ettenhausen brauchte zwei Sätze, um endlich im Spiel anzukommen. Es harzte auf allen Positionen, und die Satzverluste von 6:11 und 3:11 liessen für den weiteren Verlauf der Partie nichts Gutes erahnen. Im dritten Satz fand EE mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wieder ins Spiel zurück und konnte in den Sätzen zum 2:2 ausgleichen, wobei im vierten Satz die Rheintaler mit Eigenfehlern mithalfen. Was folgte, war ein offener Schlagabtausch. Satz fünf ging an Widnau, dessen Servicespiel EE nicht in den Griff bekam. Im sechsten Satz war es dann aber wieder die FG, welche die Gangart bestimmte und den Ausgleich schaffte. Im siebten Satz geriet EE mit 3:8 in Rücklage, bäumte sich auf und verkürzte auf 9:10. Der entscheidende Punkt ging dann aber an Widnau. Im letzten Satz setzte sich Widnau mit 11:7 durch und gewann damit das Spiel mit 5:3. EE liegt damit weiterhin ohne Punkte am Tabellenende mit dem ebenfalls punktelosen Team aus Wigoltingen. (kmü)

Aktuelle Nachrichten