«Trainer Weber sagte, ich soll einfach vors Tor stehen»

20 Sekunden vor Spielende schiesst Patrick Bloch den NLB-Club Thurgau gegen Ajoie ins Playoff.

Matthias Hafen
Drucken
Teilen

Herr Bloch, können Sie die Situation beschreiben, die zum entscheidenden Tor geführt hat?

Patrick Bloch: Ehrlich gesagt bin ich mir gar nicht richtig bewusst, was in diesen Sekunden abgelaufen ist. Einen Augenblick vor meinem Treffer hatte ich schon die Möglichkeit, den Puck über die Linie zu drücken. Es gelang mir nicht. Dann kam die Scheibe plötzlich nochmals zu mir, und ich sagte einfach, jetzt muss dieses Ding rein. So würgte ich den Puck schliesslich über die Linie.

War es die Intuition des Routiniers, dass Sie zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort gestanden sind?

Bloch: Trainer Christian Weber sagte mir, ich solle als Verteidiger in den Schlusssekunden einfach vor dem gegnerischen Tor stehen. Dann werde schon das Richtige passieren. Wie recht er hatte! (lacht)

Schon vor einem Jahr erreichte Thurgau das Playoff im letzten Qualifikationsspiel. Diesmal entschied gar erst die Tordifferenz zu Ihren Gunsten. Ihr Treffer 20 Sekunden vor Spielende brachte Thurgau schliesslich ins Playoff. Das ist schon verrückt, oder?

Bloch: Ich hätte nie geglaubt, dass wir die Dramatik der vergangenen Saison noch toppen könnten. Es hat allerdings ziemlich viel Nerven gekostet.

Am Freitag geht es schon weiter mit der Viertelfinalserie gegen Qualifikationssieger Langnau. Ein gutes Gefühl?

Bloch: Ein sehr gutes Gefühl! Ich freue mich vor allem für die ganze Mannschaft. Im November hatten uns schon alle abgeschrieben, und wir haben uns Stück für Stück zurückgekämpft. Ich bin richtig stolz, Teil dieses Teams zu sein. Jetzt haben wir nichts mehr zu verlieren – aber wir können nun als Team etwas Grosses erreichen.

Gegen Langnau, das die Qualifikation mit 23 Punkten Vorsprung regelrecht dominiert hat?

Bloch: Ich bin überzeugt, dass sich Langnau eher die GCK Lions als ersten Playoff-Gegner gewünscht hätte. Wir werden ein unangenehmer Kontrahent sein.

Aktuelle Nachrichten