Toro Rosso wieder ganz in Red-Bull-Besitz

Der bisherige Mitinhaber Gerhard Berger hat seinen 50-Prozent-Anteil am Formel-1-Rennstall Scuderia Toro Rosso wieder an den österreichischen Getränkehersteller Red Bull verkauft.

Drucken
Teilen

Der bisherige Mitinhaber Gerhard Berger hat seinen 50-Prozent-Anteil am Formel-1-Rennstall Scuderia Toro Rosso wieder an den österreichischen Getränkehersteller Red Bull verkauft. Durch den Ausstieg Bergers, der sich 2006 bei dem Rennstall eingekauft hatte, ist der Red-Bull-Konzern nun wieder hundertprozentiger Eigentümer von zwei Teams.

Basketball

Chicago in letzter Sekunde zum Sieg

Mit einem erfolgreichen Wurfversuch von Larry Hughes in letzter Sekunde zum 101:100 fügten die Chicago Bulls den Utah Jazz die erste Heimniederlage der Saison zu. Bei Chicago wurde der Schweizer Thabo Sefolosha nicht eingesetzt.

NBA

Montag: Utah Jazz – Chicago Bulls (ohne Sefolosha) 100:101. Memphis Grizzlies – San Antonio Spurs 81:94. Miami Heat – Houston Rockets 98:107. Portland Trail Blazers – Sacramento Kings 91:90. Los Angeles Clippers – New Orleans Hornets 87:99. Orlando Magic – Milwaukee Bucks 108:101. Charlotte Bobcats – Philadelphia 76ers 93:84.

Boxen

Bowe wieder im Ring

Der frühere Schwergewichts-Weltmeister Riddick Bowe gibt am 13. Dezember in Mannheim im Rahmenprogramm der IBF- und WBO-Schwergewichts-WM zwischen Titelhalter Wladimir Klitschko gegen Hasim Rahman (USA) ein Comeback gegen einen noch zu bestimmenden Gegner.

Curling

Schwaller erst im Halbfinal gestoppt

Gegen überwiegend starke kanadische Konkurrenz haben die Curlingspieler von Baden Regio um Skip Andreas Schwaller an dem mit 48 000 Franken dotierten World-Tour-Turnier im kanadischen Brantford die Halbfinals erreicht. Dort unterlagen sie dem Team von Glenn Howard, dem Weltmeister von 2007, 3:6. Im Feld von 32 Teams gewannen die Badener sechs von neun Partien.

Brantford (Ka). World Curling Tour Männer (48 000 Franken). Final: Coldwater/Ka (Howard) – Québec/Ka (Ménard) 6:1. – Halbfinals: Coldwater – Baden Regio (Schwaller) 6:3. Québec – Sault Sainte-Marie/Ka (Jacobs) 7:5. – Viertelfinal: Baden Regio – Winnipeg/Ka (McEwen) 5:4.

Eishockey

Ambri-Headcoach eine Woche abwesend

Ambris Headcoach John Harrington ist wegen schwerwiegender familiärer Probleme eine Woche Sonderurlaub gewährt worden. Der Amerikaner wird die drei Meisterschaftsspiele gegen Bern (2. Dezember), Rapperswil (6. Dezember) und Servette (7. Dezember) verpassen. Während Harringtons Abwesenheit werden die beiden Assistenten Luca Cereda und Diego Scandella die Mannschaft trainieren und coachen.

Davos holt ausländischen Torhüter

Der HC Davos engagiert für eine Woche beziehungsweise für drei Spiele einen ausländischen Torhüter, weil sich Leonardo Genoni am Freitag gegen Ambri leicht verletzte. Beim Genoni-Ersatz handelt es sich laut übereinstimmenden Medienberichten um den 25jährigen Tschechen Jaroslav Hübl der zuletzt für Litvinov spielte.

Bircher übernimmt in Kloten früher als geplant

In Kloten kommt es früher als erwartet zum Wechsel an der Spitze. An der ausserordentlichen Generalversammlung vom 18. Dezember wird Jürg Bircher neuer Verwaltungsrats-Präsident. Peter Bossert tritt zurück.

NLA

Kloten – Biel 9:2 (4:0, 2:0, 3:2)

ZSC Lions – Bern 7:4 (2:1, 2:1, 3:2)

Lugano – Zug 3:5 (1:1, 2:2, 0:2)

Kloten – Biel 9:2 (4:0, 2:0, 3:2)

Kolping Arena – 3955 Zuschauer – Sr. Popovic, Bürgi/Marti.

Tore: 2. Rothen (Kellenberger, Lindemann) 1:0. 9. Santala (Wick) 2:0. 12. Lindemann (Winkler, Von Gunten/Ausschluss Kamerzin) 3:0. 18. Santala (Rintanen, Hamr/Ausschluss Fata) 4:0. 36. Wick (Rintanen, Santala) 5:0. 37. Kellenberger (Jenni, Rothen) 6:0. 44. Schlagenhauf (Du Bois/Ausschluss Nüssli) 7:0. 46. Jenni (Du Bois, Hamr/Ausschluss Fischer) 8:0. 49. Reber (Gossweiler, Fischer) 8:1. 51. Welti (Wick) 9:1. 55. Nüssli (Ausschlüsse Wick, Hamr) 9:2.

ZSC Lions – Bern 7:4 (2:1, 2:1, 3:2)

Hallenstadion – 8014 Zuschauer – Sr. Reiber/Stricker, Abegglen/Kaderli.

Tore: 12. Gamache (Rüthemann, Josi/Ausschluss Blindenbacher) 0:1. 14. Trudel (Seger, Pittis) 1:1. 20. (19:05) Adrian Wichser (Sejna, Blindenbacher/Ausschlüsse Bordeleau, Roche) 2:1. 25. Roche (Gamache, Dubé) 2:2. 35. Blindenbacher (Adrian Wichser, Trudel/Ausschluss Plüss) 3:2. 38. Gardner (Suchy) 4:2. 43. Alston 5:2. 45. Gelinas (Dubé, Gamache) 5:3. 49. (48:00) Adrian Wichser (Seger/Ausschluss Ziegler) 6:3. 56. Pittis (Blindenbacher, Suchy) 7:3. 59. Jobin (Gamache/Ausschluss Martin Plüss!) 7:4.

Lugano – Zug 3:5 (1:1, 2:2, 0:2)

Resega – 3276 Zuschauer – Sr. Kurmann/Mandioni, Wehrli/Wirth.

Tore: 1. (0:20) Casutt (Schnyder, Steinmann) 0:1. 15. Murray (Paterlini, Nummelin/Ausschluss Dupont) 1:1. 22. Isbister (Holden/Ausschluss Hänni, Thoresen; Fischer) 1:2. 24. Näser (Thoresen, Tristan Vauclair) 2:2. 29. Paterlini (Kostovic) 3:2. 38. Isbister (Back/Ausschluss Paterlini) 3:3. 46. Brunner (Holden/Ausschluss Helbling) 3:4. 54. Holden (Duri Camichel, Harrison/Ausschluss Oppliger!) 3:5.

NLB

26. Runde:

Thurgau – Ajoie 2:6 (1:1, 0:4, 1:1)

GCK Lions – Sierre 2:3 (0:0, 2:1, 0:2)

Ch-de-Fonds – Lausanne 6:2 (0:1, 2:1, 4:0)

Langenthal – Basel 4:3 (2:1, 1:1, 1:1)

Visp – Neuchâtel 7:5 (2:1, 3:1, 2:3)

Thurgau – Ajoie 2:6 (1:1, 0:4, 1:1)

Güttingersreuti, Weinfelden – 905 Zuschauer – Sr. Prugger, Frei/Wüst.

Tore: 3. Plankl (Kradolfer, Lemm) 1:0. 14. Spolidoro (Hauert, Barras/Ausschluss Bodenmann) 1:1. 23. Mano (Bartlome) 1:2. 31. Roy (Hauert) 1:3. 34. Roy (Morandi, Pedretti) 1:4. 40. (39:45) Posse (Hauert, Barras/Ausschluss Capaul) 1:5. 46. Kradolfer (Ott, Trachsler/Ausschluss Brunner) 2:5. 58. Spolidoro (Desmarais, Roy/Ausschluss Schrepfer) 2:6.

Strafen: 9mal 2 Minuten gegen Thurgau, 8mal 2 plus 10 (Desmarais) Minuten gegen Ajoie.

Bemerkungen: Thurgau ohne Helfer (verletzt).

1. Liga

Gruppe 1. 17. Runde: Uzwil – Arosa 4:5.

Eigentor bringt Islanders ins Spiel zurück

Die New York Islanders feierten gegen die Montreal Canadiens einen 4:3-Auswärtssieg nach Penaltyschiessen. Dass Mark Streit und sein Team nach einem 1:3 wieder ins Spiel zurückfanden, hatten sie einem Eigentor zu verdanken. Den fünften Sieg in Folge erkämpften sich Luca Sbisa und die Philadelphia Flyers. Philadelphia gewann zu Hause gegen die Dallas Stars 4:3-Heimsieg.

NHL

Montag: Montreal Canadiens – New York Islanders (mit Streit) 3:4 n. P. Philadelphia Flyers (mit Sbisa) – Dallas Stars (ohne Stephan) 4:3. Anaheim Ducks (ohne Hiller) – Colorado Avalanche 4:1. Minnesota Wild – Washington Capitals 4:3. Florida Panthers – Carolina Hurricanes 3:2. New York Rangers – Phoenix Coyotes 4:1. Vancouver Canucks – Detroit Red Wings 3:2 n. V.

Fussball

Rückendeckung für Marcel Koller

Trotz einer Serie von zehn sieglosen Spielen und dem Absturz auf den 16. Platz der Bundesliga muss Trainer Marcel Koller beim VfL Bochum vorerst nicht um seinen Job fürchten. Der Vereinsvorsitzende Thomas Ernst stärkte dem Zürcher demonstrativ den Rücken. Allerdings fordert Ernst aus den letzten drei Spielen vor der Winterpause sechs Punkte.

Fifa schliesst Peru aus

Die Fifa hat Peru wegen politischer Einmischung in sportliche Belange ausgeschlossen. Fifa-Präsident Joseph Blatter hatte vom Andenstaat, in welchem seit Monaten ein Streit zwischen dem Fussballverband und der Regierung herrscht, ein von beiden Seiten unterzeichnetes Dokument verlangt, das eine Lösung des Konflikts innert zehn Tagen vorsieht.

Champions League

Gruppenphase. 5. Spieltag:

Heute spielen

Gruppe A

20.45 Bordeaux – Chelsea

20.45 Cluj – AS Roma

Gruppe B

20.45 Inter Mailand – Panathinaikos Athen

20.45 Anorthosis Famagusta – Bremen

Gruppe C

20.45 Schachtjor Donezk – Basel

20.45 Sporting Lissabon – FC Barcelona

Gruppe D

20.45 Atletico Madrid – Eindhoven

20.45 Liverpool – Marseille

* = vorzeitig für die Achtelfinals qualifiziert

Uefa-Cup

Gruppenphase. 3. Spieltag:

Morgen spielen

Gruppe A

19.00 Schalke – Manchester City

20.45 Paris St-Germain – Santander

Gruppe B

19.00 Galatasaray – Metalist Charkow

20.45 Olympiakos Piräus – Benfica Lissabon

Gruppe C

20.45 Sampdoria Genua – Stuttgart

20.45 Partizan Belgrad – Standard Lüttich

Gruppe D

19.00 Nijmegen – Tottenham

20.45 Dinamo Zagreb – Spartak Moskau

Gruppe E

21.05 Portsmouth – Milan

22.30 Sporting Braga – Wolfsburg

Gruppe F

18.30 Zilina – Slavia Prag

21.00 Hamburger SV – Ajax Amsterdam

Gruppe G

20.45 FC Brügge – St-Etienne

20.45 Rosenborg Trondheim – Valencia

Gruppe H

18.00 ZSKA Moskau – Lech Poznan

21.00 La Coruña – Feyenoord Rotterdam

Golf

Sponsor GM kündigt Tiger Woods

Die Finanzkrise hat auch Tiger Woods erreicht. Autohersteller General Motors (GM) wird den bis 2009 dauernden Sponsorenvertrag mit dem Amerikaner Ende Jahr kündigen. Allein für das Logo vom Tochterunternehmen Buick auf seiner Golftasche sowie Promotions-Aktivitäten für den Mutter-Konzern hat Woods sieben Million Dollar pro Jahr kassiert.

Handball

Europacup

Auslosung Achtelfinals. Cupsieger-Cup: Kadetten Schaffhausen – Hammarby (Sd). Kolding (Dä) – Amicitia Zürich. – EHF-Cup: St. Otmar – Skofia Loka (Sln). – Challenge Cup: Krasnodar (Russ) – BSV Bern Muri. – Hinspiele am 14./15. Februar 2009, Rückspiele am 21./22. Februar.

EM-Qualifikation

Gruppe 2:

Heute spielen

19.30 Schweiz – Serbien (in Zürich)

15.00 Russland – Färöer

Tabelle (je 2 Spiele): 1. Serbien 4 (89:44). 2. Russland 4 (68:55). 3. Schweiz 2 (60:54). 4. Bosnien 2 (70:65). 5. Italien 0 (47:78). 6. Färöer 0 (48:86). – Modus: Der Erst- und Zweitklassierte für die EM 2010 in Österreich qualifiziert.

Weitere Schweizer Spiele. Samstag, 29. November (20 Uhr): Bosnien-Herzegowina – Schweiz (in Sarajevo). – 18./19. März 2009: Färöer – Schweiz. – 21./22. März: Schweiz – Färöer. – 10./11. Juni: Serbien – Schweiz (in Nis). – 13./14. Juni: Schweiz – Bosnien-Herzegowina. – 17./18. Juni: Schweiz – Italien. – 20./21. Juni: Russland – Schweiz.

WM-Qualifikation Frauen

Dabrowa Gornica (Pol). Gruppe 3. 1. Spieltag: Schweiz – Slowakei 27:33 (11:17). – Erfolgreichste Schweizerinnen: Annick Bosshart (Ketsch/De), Azra Mustafoska (Rot- Weiss Thun), Andrea Willimann (Nottwil), alle 5 Tore. – Nächste Partie der Schweiz morgen um 20 Uhr gegen Island.

Rad

Beltran wegen Dopings zwei Jahre gesperrt

Der während der Tour de France positiv auf EPO getestete 37jährige Spanier Manuel Beltran ist von der französischen Anti-Doping-Agentur (AFLD) für zwei Jahre gesperrt worden.

Franco Marvulli wieder im Sattel

Franco Marvulli ist nach einer dreiwöchigen Erholungspause und Aufbauphase wegen Formschwäche wieder auf die Bahn zurückgekehrt. Der Zürcher belegt mit seinem Standardpartner Bruno Risi beim Sechstagerennen in Zuidlaren nach der ersten Nacht mit einer Runde Rückstand Platz zwei.

Schach

Nur Statistenrolle der Schweizer Teams

Für das Schweizer Männerteam endete die Schacholympiade in Dresden mit einer Enttäuschung. Nach der 1,5:2,5-Niederlage in der Schlussrunde gegen Schweden klassierten sich die als Nummer 36 gestarteten Schweizer lediglich auf dem 51. Rang. Überragende Spielerin im Schweizer Frauenteam war WGM Tatjana Lematschko. Sie holte 7 Punkte aus neun Partien. Die Schweizerinnen belegten den 40. Rang.

schlitteln

Weltcup

Saison 2008/2009. 29./30. November: Igls (Ö). – 6./7. Dezember: Sigulda (Lett). – 13./14. Dezember: Winterberg (De). – 3./4. Januar: Königssee (De). – 10./11. Januar: Cesana (It). – 17./18. Januar: Oberhof (De). – 13./14. Februar: Calgary (Ka). – 20./21. Februar: Whistler (Ka). – WM: 6.- 8. Februar in Lake Placid (USA).

Segeln

Vendée Globe

Weltumsegelung im Einhand-Boot ohne Zwischenhalt und fremde Hilfe. Zwischenstand (Dienstag, 20 Uhr/nach 16 Tagen): 1. Loïck Peyron (Fr) 20222,7 Seemeilen vom Ziel entfernt. 2. Sébastien Josse (Fr) 10,1 Seemeilen zurück. 3. 3. Armel Le Cléach (Fr) 40,5. Ferner: 12. Wavre (Sz) 253,3. 23. Stamm (Sz) 1009,9.

Tennis

Anhänger sehen Federer wieder als Nummer eins

Roger Federer ist nach einer Fan-Umfrage der ATP Favorit auf die Nummer-eins-Position in der Weltrangliste am Saisonende 2009. Federer erhielt in der Umfrage 42 Prozent der Stimmen, Rafael Nadal 35, der Serbe Novak Djokovic 12.

Volleyball

Schweizer Cup

Auslosung Achtelfinals. Männer: Andwil-Arnegg – Näfels. Ecublens (NLB) – Münsingen. Emmen-Nord (NLB) – Lugano. Laufenburg-Kaisten (NLB) – Lausanne UC. Lutry-Lavaux (NLB) – Sursee. Schönenwerd (NLB) – Chênois. Appenzeller Bären (1.) – Amriswil. Tornado Adliswil (1.) – Martigny (NLB).

Frauen: VBC Biel – BTV Luzern. Cheseaux – Toggenburg. Franches-Montagnes – Aesch-Pfeffingen. Aadorf (NLB) – Düdingen. Fribourg (NLB) – Kanti Schaffhausen. Genève Volley (NLB) – Voléro Zürich. Volleya Obwalden (NLB) – Köniz. VBC Schaffhausen (1.) – Bellinzona (NLB). – Spiele am Sonntag, 7. Dezember.

Aktuelle Nachrichten