Topskorer und Rückkehrer

eishockey. Wie in unserer Samstag-Ausgabe bereits angekündigt, verstärken der Kanadier Greg Hogeboom (25) und Rolf Schrepfer (34) den HC Thurgau in der NLB-Saison 2008/09.

Markus Rutishauser
Drucken
Teilen
Greg Hogeboom war zuletzt Topskorer beim EHC Visp. (Bild: ky/Jean-Christophe Bott)

Greg Hogeboom war zuletzt Topskorer beim EHC Visp. (Bild: ky/Jean-Christophe Bott)

Das Gesicht des HC Thurgau «Ausgabe 2008/2009» nimmt definitive Züge an. Gestern gab die Clubführung vier weitere Zuzüge bekannt, darunter drei bekannte Namen. Mit Greg Hogeboom, zuletzt Topskorer des EHC Visp, konnte ein gewichtiger Transfer getätigt werden. Der 25jährige Kanadier erzielte in 56 NLB-Spielen für die Walliser total 82 Skorerpunkte, 43 Tore und 39 Assists.

Mit Rolf Schrepfer kehrt ein langjähriger Stammspieler zum HCT zurück. Der 34jährige spielte zuletzt für die Rapperswil-Jona Lakers in der NLA und wird bei den «Leuen» auch als Assistenztrainer amten. Fündig geworden ist der HCT zudem in Kanada. Von der Concordia University in Montreal stösst der 22jährige Stürmer Corey Ruhnke zu den Thurgauern. Er absolvierte unter seinem Vater Kent Ruhnke acht NLA-Spiele für den EHC Basel sowie 22 NLB-Spiele für Olten und Chur. Ebenfalls verpflichtet wurde der Verteidiger Thomas Jaag von den Elite-Junioren des HC Davos.

Damit ist das Kader fast komplett. Der HCT sucht jetzt noch einen ausländischen Verteidiger und einen Schweizer Stürmer.

Aktuelle Nachrichten