Topskorer Michael Schiess verlängert mit dem UHC Waldkirch-St.Gallen

Michael Schiess stürmt auch in der nächsten Saison für den Unihockeyclub Waldkirch-St.Gallen. Der treffsicherste Mann des Ostschweizer NLA-Clubs wurde zuletzt von der halben Liga gejagt.  

Pascal Koster
Drucken
Teilen
Michael Schiess, Topskorer des UHC Waldkirch-St.Gallen, bleibt seinem Verein trotz zahlreichen Angeboten treu. (Bild: Benjamin Manser)

Michael Schiess, Topskorer des UHC Waldkirch-St.Gallen, bleibt seinem Verein trotz zahlreichen Angeboten treu. (Bild: Benjamin Manser)

2016 hat der Waldstätter Michael Schiess im Trikot des UHC Waldkirch-St.Gallen sein NLA-Début gegeben. In den vergangenen drei Saisons ist der 21-Jährige bereits zum Leistungsträger herangereift. Mit 14 Toren und 14 Assists ist er derzeit der beste Skorer der St.Galler; schweizweit belegt er in dieser Wertung den siebten Rang. Es verwundert deshalb nicht, dass etliche Spitzenvereine aus der NLA hinter ihm her sind. Schiess hat alle Offerten abgelehnt: «In erster Linie ist es das sportliche Potenzial sowie unsere Entwicklung im Team und im Verein, die mich zu meinem Entscheid geführt haben.»