Top-Faustballer in Wigoltingen

FAUSTBALL. Den Verantwortlichen von Faustball Wigoltingen ist es gelungen, vier Top-Teams aus Südamerika und Europa für das Internationale Abendturnier am 5. August zu gewinnen.

Drucken
Teilen

FAUSTBALL. Den Verantwortlichen von Faustball Wigoltingen ist es gelungen, vier Top-Teams aus Südamerika und Europa für das Internationale Abendturnier am 5. August zu gewinnen. Der südamerikanische Meister aus Brasilien, Duque de Caxias, nutzt das Abendturnier in Wigoltingen, um sich für den Weltpokal (Champions-League-Final im Faustball) am 15./16. August in Pfungstadt in Deutschland vorzubereiten. Der Vorjahressieger TV Vaihingen-Enz aus Deutschland, der Club Mercês aus Brasilien und das Heimteam Wigoltingen komplettieren das diesjährige Teilnehmerfeld.

Vom 29. bis 31. August findet die Herren-Europameisterschaft in Olten statt. Die Wigoltinger Spieler Berger, Dünner und Rebsamen wurden bereits für das Schweizer-EM-Team nominiert. Die drei ausländischen Gastteams werden mit Nationalspielern in ihren Reihen am Abendturnier in Wigoltingen antreten. Das Aufeinandertreffen der Nationalspieler aus der Schweiz, Deutschland, Österreich und Brasilien verspricht einiges an Spannung.

Aktuell liegt Wigoltingen auf dem 2. Tabellenplatz der NLA. Am Abendturnier auf dem Sportplatz Oberstufenzentrum wollen die Thurgauer auch gegen die internationale Konkurrenz bestehen und sich die Wettkampfhärte für die entscheidende Phase der Schweizer NLA-Meisterschaft holen. Die Vorrunden-Spiele beginnen um 17 Uhr, der kleine Final um 21 Uhr und das Endspiel um 21.45 Uhr. (k)

Aktuelle Nachrichten