Titeljagd in der Halle lanciert

tennis. Die Thurgauer Junioren-Hallenmeisterschaften sind lanciert. Am vergangenen Wochenende wurden in der Tennishalle Frauenfeld die ersten Spiele ausgetragen. In der Königskategorie U18 kam es bereits zur ersten Überraschung.

Drucken
Teilen

tennis. Die Thurgauer Junioren-Hallenmeisterschaften sind lanciert. Am vergangenen Wochenende wurden in der Tennishalle Frauenfeld die ersten Spiele ausgetragen. In der Königskategorie U18 kam es bereits zur ersten Überraschung. Der ungesetzte Bussnanger Cédric Ullmann (R5) schlug den an Nummer 2 gesetzten Moritz Leutenegger (R3) aus Kreuzlingen in drei Sätzen.

Damit gelang dem TC-Weinfelden-Spieler, der an kantonalen Titelkämpfen immer für Überraschungen gut ist, die Revanche für das im Sommer 2008 verlorene U16-Finalspiel gegen Leutenegger.

Als Topgesetzte gehen Tobias Abächerli (R2 Uttwil /U18), Lukas Hafner (R3, Busswil/U16), Patrick Kindl (R5, Ermatingen/U14), Joel Alt (R6, Berg/U12), Remo Fischbacher (R6, Egnach/U10), Denja Vettiger (R6, Eschlikon/U18), Samira Demasi (R5, Weinfelden/U14) sowie Nadine Keller (R6, Dussnang/U10) an den Start.

Die Mädchenkategorien U10 und U16 mussten mangels Teilnehmerinnen abgesagt werden. Anders als bei den Sommermeisterschaften, die allen lizenzierten Thurgauer Juniorinnen und Junioren offen stehen, sind an den Hallen-Meisterschaften jeweils nur die Kaderspieler sowie Finalisten der Regional-Meisterschaften vom Herbst zugelassen. (mtb)

Aktuelle Nachrichten