Tim Hug brilliert erneut

Drucken
Teilen

Ski nordisch Der Kombinierer Tim Hug realisierte mit dem sechsten Rang beim Weltcup in Pyeongchang sein Saison-Bestresultat. Er bestätigte zudem Platz sieben vom Samstag. Der Schweizer hatte nach dem Springen, begünstigt durch den stärksten Aufwind aller Konkurrenten, Platz drei belegt. Der Flug auf 137 Meter hievte Hug mitten in die Weltelite. Diese Position vermochte er in der Loipe nicht zu halten, zumal er bei leichtem Schneetreiben nie in einer Gruppe Unterschlupf fand. Hug verpasste das Podest letztlich um über eine halbe Minute. Rang drei belegte Mario Seidl, der Österreicher blieb im Endspurt gegen die Deutschen Johannes Rydzek und Eric Frenzel chancenlos. (sda)