Thurgauer überzeugen

GERÄTETURNEN. Die Thurgauer Geräteturner sind am Wochenende an den Schweizer Meisterschaften in Rapperswil gestartet.

Thomas Meier
Drucken
Teilen
Mannschaftswettkämpfe bestritten die Thurgauer in neuen Tenues. (Bild: pd)

Mannschaftswettkämpfe bestritten die Thurgauer in neuen Tenues. (Bild: pd)

Am Samstag turnten die Turner der Kategorie 5. Der gute Start am Sprung konnte am Barren und auch teilweise am Reck fortgeführt werden. Besonders Jérôme Zurbuchen, Frauenfeld, konnte sich mit Noten über 9 in der Spitzengruppe festsetzen und schliesslich als 6. eine Auszeichnung abholen. Auch sein Vereinskollege Robin Wegmüller wurde als 18. ausgezeichnet.

Die Turner in den Kategorien 6 und 7 konnten allesamt nicht mit der nationalen Spitze mithalten.

Top-Ten-Platz verpasst

Thomas Meier, Affeltrangen, war erstmals in der Kategorie Herren am Start. Er startete ebenfalls gut, musste dann aber bereits beim Barren einige unerwartete Abzüge in Kauf nehmen. An den restlichen Geräten konnte er dann wieder auf seine Routine zählen. Als 11. verpasste er seine persönliche Zielsetzung, einen Top-Ten-Platz, nur knapp. Mit einem Notenschnitt von 9,1 wurde er ausgezeichnet.

Ziel um einen Rang übertroffen

Bei den Mannschaftswettkämpfen am Sonntag konnten die Thurgauer in neuen Turn-Tenus antreten. Die zweite Mannschaft startete gut am Sprung und lag nach dem ersten Durchgang in Führung. Der Platz konnte nicht gehalten werden, der 13. Rang resultierte. Die erste Mannschaft turnte in der Kategorie A den Erwartungen entsprechend. Am Barren und Sprung wurden wertvolle Punkte geholt. Leider waren am Boden und an den Ringen zu viele Abzüge hinzunehmen, dennoch konnte das Ziel als 9. um einen Rang übertroffen werden.

Aktuelle Nachrichten