Thurgau stellt Coach Schrepfer frei

EISHOCKEY. Der NLB-Letzte Thurgau stellt seinen Coach Rolf Schrepfer per sofort frei. Der Verwaltungsrat der Ostschweizer sah nach knapp 19-monatiger Zusammenarbeit keinen anderen Weg mehr, die sportliche Krise zu bewältigen. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Merken
Drucken
Teilen

Schrepfer wird vorgeworfen, die Equipe nicht dem Potenzial entsprechend entwickelt zu haben. Die im Sommer erheblich umformierte Mannschaft kam in dieser Saison nicht auf Touren und bezog in 18 Runden 14 Niederlagen. Schrepfer, einst als Checker und Stürmer dreifacher Meister mit dem ZSC und Bern, hat bei seinem Stammklub die ersten Schritte im Trainer-Metier unternommen. (sda)