Thurgau setzt weiter auf Mair

Drucken
Teilen

Eishockey Der NLB-Club Thurgau wird auch in der kommenden Saison von Stephan Mair gecoacht. Nach seiner Debüt-Saison 2016/17 unterschrieb der 49-jährige Südtiroler einen Vertrag für eine weitere Spielzeit. Gleichzeitig bleibt er im Doppelmandat Trainer der italienischen Nationalmannschaft. «Wir sind überzeugt, von den Erfahrungen zu profitieren, die Mair mit der italienischen Nationalmannschaft macht», sagt Thurgaus Geschäftsführer Patrick Bloch. Dass der NLB-Club und Mair keine Vereinbarung über die Saison 2017/18 hinaus eingingen, hat gemäss Bloch damit zu tun, dass der Headcoach prinzipiell keine längerfristigen Verträge unterschreiben wolle. In dieser Saison führten Mair und Assistenzcoach Benjamin Winkler Hockey Thurgau ins Playoff, scheiterten im Viertelfinal aber mit 0:4 an Qualifikationssieger Langenthal. Winkler wird auch kommende Saison Mairs Assistent an der Bande sein. Zwar ist noch nichts unterschrieben, doch sind sich die beiden Parteien grundsätzlich einig. (mat)