Thurgau setzt auf die Pikes

EISHOCKEY. Mit dem HC Davos hat Thurgau kommende Saison schon einen Partner aus der NLA. Nun rückt der Ostschweizer NLB-Club auch näher mit den Pikes Oberthurgau aus der 1. Liga zusammen.

Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Mit dem HC Davos hat Thurgau kommende Saison schon einen Partner aus der NLA. Nun rückt der Ostschweizer NLB-Club auch näher mit den Pikes Oberthurgau aus der 1. Liga zusammen. Die beiden Clubs vereinbarten eine zusätzliche Partnerschaft, die über die bereits bestehende im Nachwuchsbereich hinausgeht. Thurgau und die Pikes wollen untereinander vermehrt Spieler austauschen. «Wir haben ein starkes Interesse daran, talentierten Eishockeyspielern aus dem Kanton einen sukzessiven Einstieg in die Nationalliga B zu ermöglichen», sagt Patrick Bloch, Geschäftsführer von Hockey Thurgau. In dieser Saison arbeitete der NLB-Club auf höchster Stufe vor allem mit dem 1.-Liga-Verein Weinfelden zusammen. (red.)