Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Thurgau beginnt die neue Saison in Winterthur

EISHOCKEY. Für den NLB-Club Thurgau beginnt die Saison 2016/17 am Freitag, 9. September, mit einem Auswärtsspiel gegen Winterthur. Tags darauf sind die Ostschweizer spielfrei. Am Dienstag, 13. September, folgt das erste Heimspiel gegen Visp. Rapperswil-Jona steigt am Samstag, 10.

EISHOCKEY. Für den NLB-Club Thurgau beginnt die Saison 2016/17 am Freitag, 9. September, mit einem Auswärtsspiel gegen Winterthur. Tags darauf sind die Ostschweizer spielfrei. Am Dienstag, 13. September, folgt das erste Heimspiel gegen Visp. Rapperswil-Jona steigt am Samstag, 10. September, in die neue NLB-Saison – mit einem Heimspiel gegen Winterthur. Drei Tage später empfangen die St. Galler Meister Ajoie. Erstmals nehmen die beiden Farmteams Ticino Rockets und EVZ Academy am Championnat teil und treten am ersten Spieltag gleich gegeneinander an. Die NLA-Saison beginnt am Mittwoch, 7. September, mit dem Prolog ZSC Lions – Ambri, bevor am Samstag, 9. September, die erste Vollrunde ausgetragen wird.

Bis 2020 kein NLB-Absteiger

An der gestrigen Nationalligaversammlung wurde beschlossen, dass erst 2020/21 wieder ein Club aus der 1. Liga beziehungsweise der künftigen Swiss Regio League aufsteigen kann. Das geht einher mit dem Entscheid, dass die NLB in den kommenden drei Saisons keinen sportlichen Absteiger ausspielt.

In der NLA wird ab der kommenden Saison die Verlängerung im Playoff, im Playout-Final und in der Ligaqualifikation wie folgt gespielt: Zunächst 20 Minuten lang fünf gegen fünf Feldspieler, anschliessend während fünf Minuten drei gegen drei. Im allfälligen Penaltyschiessen treten dann wieder je fünf Spieler an. Die Nationalliga sieht dies als weiteren Schritt Richtung Ausspielen der Verlängerung, wie sie die Profiligen in Nordamerika kennen. Auch werden ab der Saison 2018/19 sogenannt belastungsreduzierende Banden für Clubs der NLA und NLB obligatorisch. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.