Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Thomas Lüthi: «Ich beginne nicht zu rechnen.»

Motorrad Thomas Lüthi hat vor den letzten zwei Saisonrennen in Sepang morgen (Start 06.20 Uhr) und in Valencia (13. November) zwar geringe, aber intakte Chancen auf den WM-Titel in der Moto2-Klasse.

Motorrad Thomas Lüthi hat vor den letzten zwei Saisonrennen in Sepang morgen (Start 06.20 Uhr) und in Valencia (13. November) zwar geringe, aber intakte Chancen auf den WM-Titel in der Moto2-Klasse. Den Grand Prix von Tschechien in Brünn hatte der 30jährige Berner Ende August wegen einer Gehirnerschütterung und schweren Prellungen verpasst. Doch seither näherte er sich mit Riesenschritten der Spitze. Den damals mit 75 Punkten beträchtlichen Rückstand auf WM-Leader Johann Zarco verringerte Lüthi dank drei Siegen in fünf Rennen auf noch 22 Zähler (204:226). Auch der Spanier Alex Rins (201 Punkte) befindet sich noch im Titelrennen.

«Die letzten paar Rennen haben mich in der WM in eine ganz andere Position gebracht. Für mich ist es wohl einfacher als für Zarco, denn ich beginne auch jetzt nicht mit der Rechnerei. Für mich geht es nur darum, meine Topform zu halten und weiterzuarbeiten», so Lüthi vor dem Rennen in Malaysia. Zarco seinerseits gab zu, dass «ich mich lange auf Rins konzentriert habe. Doch zuletzt wurde Lüthi immer stärker. Nun ist er Zweiter, also fokussiere ich mich auf ihn». Der 26jährige Franzose sieht sich in der besten Position, «da ich immer noch führe. Klar spüre ich den Druck, doch mit diesem umzugehen, habe ich gelernt». Zarco besitzt trotz nur noch eines Podestplatzes in den letzten sechs Rennen noch immer die besten Aussichten, Weltmeister zu werden. Der 26jährige Franzose wäre der erste Fahrer in der seit 2010 bestehenden Moto2-Kategorie, der den Titel erfolgreich verteidigen könnte. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.