TENNIS: Belinda Bencic überzeugt weiter

Die 20-jährige Ostschweizerin erreicht erstmals seit über einem Jahr wieder einen WTA-Viertelfinal.

Merken
Drucken
Teilen

In ihrem ersten WTA-Turnier seit April überzeugt Belinda Bencic (WTA 228) weiter. Die 20-jährige Ostschweizerin gewann ihren Achtelfinal in Linz 6:3, 2:6, 6:3 gegen die Spanierin Lara Arruabarrena (WTA 80) und erreichte so ihren ersten Viertelfinal auf WTA-Stufe seit Juni 2016. Dort trifft sie morgen auf die rumänische Qualifikantin Mihaela Buzarnescu (WTA 105).

Bencic zeigt sich nach einer Operation des linken Handgelenks und der folgenden fünfmonatigen Pause gleich wieder in guter Form – und mit zwei Dreisatz-Siegen hintereinander auch kämpferisch stark wie früher. Vor ihrem Comeback auf der WTA-Tour mit einer Wildcard in der oberösterreichischen Hauptstadt gewann sie auf tieferer Stufe ein Turnier in St. Petersburg und erreichte in Clermont-Ferrand den Halbfinal.

Am WTA-Turnier in Tianjin in China erreichte Stefanie Vögele die zweite Runde. Die 27-jährige Aargauerin bezwang die Amerikanerin Kristie Ahn 6:3, 6:3. Nächste Gegnerin von Vögele ist die Kasachin Julia Putinzewa. Nach Siegen in den Begegnungen mit der Nummer 54 der Welt steht es 2:2. (sda)