Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Teils knappe Entscheidungen im Schiessstand

Schiessen 62 Jugendliche kämpften in Kreuzlingen um den Titel des besten kantonalen Gewehr- und Pistolenschützen im Nachwuchs. Der Final des Raiffeisen-Cups bot teils hochstehenden Schiesssport. In der Kategorie A (Standardgewehr, Jahrgänge 1996 bis 2006) siegte Joel Ott von den FSV Basadingen mit 97 Punkten. Zweiter wurde der Freidorfer Elias Schällebaum von den Tälischützen Arbon-Roggwil mit 93 Punkten, Dritter, mit 89 Punkten, Luca Bilger von der SG Fischingen. In der Kategorie B (Sturmgewehr 90, Jahrgänge 2001 bis 2007) lieferten sich Nicolas Pivetta (SG Mauren-Berg, 92 Punkte) und Raphael Haag (SG Bürglen, 91 Punkte) einen Zweikampf. Bronze holte sich der Kesswiler Maurice Tindl (SV Güttingen-Kesswil, 90 Punkte). Dominik Niederberger von der SG Bürglen totalisierte mit 95 Punkten in der Kategorie C (Sturm­gewehr 90, Jahrgänge 1997 bis 2000) das Bestresultat. Mit je einem Punkt weniger belegten Lisa Siegrist (SG Fischingen) und Christopher Zeller (SV Kreuzlingen) die übrigen Podestplätze.

In der Kategorie D (Sportpistole-Kleinkaliber, Jahrgänge 1997 bis 2006) fand fast ein reines Vereinsschiessen statt, waren doch neun der zehn Startenden Mitglieder der SSG Frauenfeld. Es gewann die amtierende Schweizer Meisterin Saskia Schober (189 Punkte) vor Marcel Beck (184 Punkte) und Joel Marc Wolfender (180 Punkte). (art)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.